Seligenstädter Kinderleichtathleten wieder vorne dabei
Erster und Zweiter beim Auftakt der KILA-Liga
13.05.2017
Am 07.05.2017 fand der der Auftakt der Kinderleichtathletik-Liga in Seligenstadt statt. Bei kühlen und auch teilweise nassen Bedingungen gingen die jüngsten Athleten der LG Seligenstadt mit Elan und voller Eifer an den Start.

In der jüngsten Altersklasse der U8 (sechs und sieben Jahre alt) gingen die Seligenstädter Jungspunde an den Start. Einige von ihnen haben erst vor wenigen Monaten oder Wochen mit der Leichtathletik angefangen und trauten sich zu gleich ihren ersten Wettkampf zu bestreiten. Und ihr Mut wurde belohnt. Nach der 30m Hindersprintstaffel, dem Zielspringen, dem Reifenwerfen und dem 30m Sprint erreichten sie einen tollen 2. Platz und gingen mächtig stolz nach Hause. Es fehlte zum Sieg nur ein Punkt auf TV Windecken. Zur Mannschaft gehörten Tamir Bodensohn, Elin Ditterich, Lilli Fischer, Till Grundmann, Til Hock, Eva Kleisinger, Niklas Köhler, Christopher Müller, Henri Reising, Chiara Wenzel und Aylina Wulf.

Die Seligenstädter Youngstars, eine Manschaft in der Klasse U10, überraschte am meisten. Nach einem fulminantem Wettkampf und großartigen Leistungen konnten sie mit einem knappen Vorsprung gegenüber der Mannschaft des Veranstalter den Tagessieg verbuchen. Zu absolvieren war die 40m Hindernissprintstaffel, die Weitsprungstaffel, Reifenwerfen und die Team-Biathlon-Staffel. Zur siegreichen Mannschaft zählten Johann Deller, Jola Lichtenstein, Mirja Massoth, Kiana Petzold, Uli Stock, Emilia Wulf, Yohannes Wunderlich und Laura Wurzel.

Eine weitere Mannschaft der U10, die Seligenstädter Punktejäger, ging aufgrund von krankheitsbedingter Ausfälle geschwächt an den Start, so dass nur 6 Kinder (Mindestanzahl) an den Start gehen konnten. Sie ließen sich jedoch nicht unterkriegen und kämpften, wie der Name schon sagt, um jeden Punkt und schafften einen 12. Platz. Zur Mannschaft gehörten David Bock, Nils Grundmann, Matilda Klug, Maximilian Pfeuffer, Carolin Schrod und Julian Zulauf.

Betreut wurden die Mannschaften von Boris Dörrhöfer, Julia Helwig, Anja Reising und Lisa Weidelt.

11.05.2017
Die LG (Leichtathletikgemeinschaft) Seligenstadt ist ein Zusammenschluss von Leichtathleten aus 4 Stammvereinen der Region: der TGS Seligenstadt, der Sportfreunde Seligenstadt, der TGZ Zellhausen sowie der TuS 1880 Froschhausen. In der Vergangenheit verfügte die LG Seligenstadt über kein eigenes Logo. Dies hat sich nun geändert, um die Identifikation mit der Leichtathletik und den allgemeinen Wiedererkennungswert zu erhöhen.
10.05.2017
Bei den 49. Bahneröffnungskämpfen des SV Weiskirchen, verbunden mit Region-und Kreismeisterschaften im Seligenstädter Stadion, beteiligten sich 231 Athleten aus 32 Vereinen, ohne Berücksichtigung der Kinderleichtathletik. Am Samstag, 6.5.gab es Sonnenschein, am Sonntag, dem 7.5., litten die Sportler mit Anhang unter Kühle und häufig Nieselregen, was auf die Stimmung drückte.
Sieben Medaillen bei Kreisblockmeisterschaften
10.05.2017
Mit den Kreisblockmeisterschaften in Obertshausen am 29.4. starteten bei teils sonnigem Wetter acht Talente der LG Seligenstadt in die Freiluftsaison. Sie errangen vier Gold- und drei Silbermedaillen. Drei von ihnen haben sich auch die Teilnahme an den Hessischen Blockmeisterschaften in Hofgeismar, vom 10.-11. Juni, erkämpft.
08.05.2017
Beim 1. Werfertag in Niederselters war Katharina Hoja in der Klasse W 15 im Diskuswerfen nach einer guten Serie mit 23,38 Meter nicht zu bezwingen. Im Kugelstoßen bedeuteten 9,92 Meter den zweiten Platz. Ebenso nur von einer Sportlerin bezwungen mit Jahresbestleistung von 33,52 Meter im Hammerwerfen.