LG-Mehrkämpfer:7 Kreismeistertitel, weitere 10 Medaillen
paw
10.05.2017
Bei den 49. Bahneröffnungskämpfen des SV Weiskirchen, verbunden mit Region-und Kreismeisterschaften im Seligenstädter Stadion, beteiligten sich 231 Athleten aus 32 Vereinen, ohne Berücksichtigung der Kinderleichtathletik. Am Samstag, 6.5.gab es Sonnenschein, am Sonntag, dem 7.5., litten die Sportler mit Anhang unter Kühle und häufig Nieselregen, was auf die Stimmung drückte.

Die unerwartet stark besetze Kinderleichtahletik und Fehler im Zeitplan trugen auch zu Verzögerungen bei. Die LG brachte 33 Athleten an den Start.

Am Samstag standen die Mehrkampfkreismeisterschaften der U 14 und U 12 im Mittelpunkt.

Bei den Vier- und Dreikämpfen der Jugend U 14 und Kinder U 12 wurden alle vier Mannschaftswertungen gewonnen. Dazu gab es Einzelkreismeisterschaften in den Vierkämpfen durch Valerio Quinto in (M 12), Bianca Borger (W 10) und Tamino Lichtenstein (M 10). Silbermedaillen sicherten sich im Dreikampf Sam Krause (M 11), Karla Lorenz (W 11), Hanna Volm (W 10), im Vierkampf Pekka Ditterich (M 13), Lisa Lengyel (W 12) und Roman Zulauf (M 11) Bronzemedaillen gingen an  Moritz Ladwig (Vierkampf M 14), Julian Menzel (Dreikampf M 11), Amelie Vetter (Vierkampf W 10) und Linus Wörth (Dreikampf M 10).

VIERKAMPF
Jugend U 16
M 14: Moritz Ladwig
belegte Platz drei mit 1735 Punkten nach 13,41 Sekunden über 100 Meter, 4,59 Meter im Weitsprung, 6,68 Meter im Kugelstoßen und neuer persönlicher Bestleistung von 1,56 Meter im Hochsprung.
Jugend U 14: Die Mannschaft U 14 siegte mit 7116 Punkten.
Sie wurde angeführt vom Kreismeister M 12  Valerio Quinto mit 1589 Punkten. Seine feinen Leistungen: 11,04 Sekunden über 75 Meter, 4,71 Meter im Weitsprung, Ball 35,5 Meter und 1,34 Meter im Hochsprung, Eric Zimmermann verbuchte als Sechster 1338 Punkte (Ball 35,5 Meter), Niklas Seibel 1274 Punkte als Siebter.
M 13: Pekka Ditterich sammelte als Zweiter der M 12 1512 Punkte (10,97 sec /3,77 m / 38,50 m/ 1,34 m), Jannis Lahrem als Vierter 1403 Punkte(11,93 sec / 3,67 m / 42,00 m / 1,22 m). Außerhalb der Mannschaftswertung vertraten die LG Alexander Hoja als Sechster mit 1229 Punkten, Lars Wißler als Siebter, zwei Punkte weniger, und Jason Bock 981 Punkte, ohne gültigen Hochsprung.
W 12: Mit Silber dekoriert wurde auch Lisa Lengyel mit 1471 Punkten (75 Meter 11,85 Sekunden, Weit: 3,77 m / Ball: 23,50 m / Hoch; 1,30 m ). Sie lag damit drei Plätze vor Nova Schicks (1350 Punkte/ 11,44 sec/3,46 m  / 22,50 m/ 1,14 m).

Kinder U 12:
Vierkampf
(50 m / Weitsprung / Ballwurf / Hochsprung)
Die siegreiche Mannschaft U 12 (5294 Punkte) bestand aus fünf Mädchen W 10, angeführt von der Kreisbesten Bianca Borger mit 1293 Punkte (50 m: 8,31 /Weitsprung:  3,57 m / Ball: 27 m / Hoch: 1,02 m ). Bronze ging an Amelie Vatter mit 1165 Punkten (8,60 sec / 3,26  m / 12,50 m  / 1,14 m ).
In der Einzelwertung belegten Emilia Dellert mit 986, Marie Pfeuffer mit 969 und Paula Burkard mit 836 Punkten die Plätze fünf, sechs und acht.

M 11: Roman Zulauf sicherte sich die Silbermedaille mit 1220 Punkten nach 8,55 Sekunden über 50 Meter, 3,57 Meter im Weitsprung, 34,5 Meter im Ballwerfen und 1,18 Meter im Hochsprung.
Samuel Irgang verpasste knapp die Bronzemedaille mit 1146 Punkte (8,38 sec/3,70 m / 24,5 m  / 1,14 m).
M 10: Tamino Lichtenstein wurde nach 1210 Punkten (8,25 sec / 3,75 m  / 32,50 m  / 1,10 m ) mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

DREIKAMPF  (50 m/Weitsprung / Ballwurf)
U 12:  Die 3-Kampfmannschaft der LG siegte mit den fünf punktbesten Mädchen aus den Altersklassen W 11 und W 10 mit 4616 Punkten, 818 Punkte vor der TG Hanau.
W 11Karla Lorenz wurde mit 1116 Punkten (50 Meter 8,36 Sekunden, Weitsprung 3,46 Meter, Ball 30 Meter) nur von einer Sportlerin übertroffen. Wettkampferfahrung sammelte Stella Fenners als Zwölfte mit 632 Punkten. 
W 10:  Hanna Volm hatte mit 957 Punkten (8,88 sec / 3,25 m  / 23 m ) auch nur eine Konkurrentin vor sich. Den Mannschaftserfolg ermöglichten außerdem Amelie Schrod (5. / 897 Punkte), Letitzia Siefker (9. / 835) und Lisa Spitzenberg. (10. / 811). Lana Schicks sammelte als 14.der W 10  776 Punkte.

Die Mannschaftswertung der U 12 gewann die LG-Jungen der M 11 und M 10 mit 3925 Punkten vor TV Neu-Isenburg (3814).
M 11:Sam Kause imponierte  als Zweiter mit 951 Punkten (8,01/3,93 /27). War seine Sprintzeit und der Weitsprung bemerkenswert, so war es bei Julian Menzel seine Wurfleistung.(Dritter 903 Punkte,- 8,80 sec / 3,29 m / 42 m ). Maximilian Menzel notierte mit 548 Punkten auf Platz 10.
M 10: Linus Wörth erhielt die Bronzemedaille mit 844 Punkten (8,63 sec / 3,42 m  / 29 m ). Clemens Helwig schloß den Wettkampf als Achter mit 679 Punkten ab.

Jugend U 20:
Hier siegte Marcel Seitz im Dreikampf mit 1283 Punkten nach 13,54 Sekunden über 100 Meter, 5,04 Meter im Weitsprung und 10,36 Meter im Kugelstoßen.
Im Fünfkampf absolvierte Julian Lucas Martin drei Disziplinen: 100 Meter 12,31 Sekunden, Weitsprung 6,06 Meter, Kugelstoßen 10,23 Meter. Am Sonntag übersprintete er die 110 Meter Hürden in 16,88 Sekunden, den Diskus warf er 26,74 Meter weit und schleuderte den Speer auf 37,52 Meter.

Für Zeitplan und die gesamte Organisation war SV Weiskirchen verantwortlich. Die LG stellte mit Sascha König, Frank Janning an beiden Tagen und Ingo Zimmermann, Anja Reising, Julia Helwig am Samstag wichtige Kampfrichter. Als Trainer am Samstag fungierten Wolfgang Bernhardt, Boris Dörrhöfer und Lisa Weidelt.

Die Kinderleichtathletik am Sonntag wird in einem separaten Bericht behandelt.

 

Sieben Medaillen bei Kreisblockmeisterschaften
10.05.2017
Mit den Kreisblockmeisterschaften in Obertshausen am 29.4. starteten bei teils sonnigem Wetter acht Talente der LG Seligenstadt in die Freiluftsaison. Sie errangen vier Gold- und drei Silbermedaillen. Drei von ihnen haben sich auch die Teilnahme an den Hessischen Blockmeisterschaften in Hofgeismar, vom 10.-11. Juni, erkämpft.
08.05.2017
Beim 1. Werfertag in Niederselters war Katharina Hoja in der Klasse W 15 im Diskuswerfen nach einer guten Serie mit 23,38 Meter nicht zu bezwingen. Im Kugelstoßen bedeuteten 9,92 Meter den zweiten Platz. Ebenso nur von einer Sportlerin bezwungen mit Jahresbestleistung von 33,52 Meter im Hammerwerfen.
14.04.2017
Am 6. und 7. Mai 2017 finden im Stadion „An der Zellhäuser Straße“ zum 49. Mal die Bahneröffnungswettkämpfe des SV Weiskirchen statt. Die LG Seligenstadt unterstützt diese Veranstaltung mit Kampfrichtern. Der Schwerpunkt der Eröffnungswettkämpfe ist der Mehrkampf. Daneben finden auch Laufwettbewerbe über 3000 und 5000 Meter statt.
LG wartet seit acht Jahren auf Stadionausbau / Tribüne, Kraftraum und Gebäude fehlen
13.04.2017
Einen ungewöhnlichen Staffellauf absolvieren derzeit die Verantwortlichen der LG Seligenstadt. In Schreiben an/Gesprächen mit sämtlichen Parlamentsfraktionen heben Vorsitzender Paul Gast und sein Marketing-Experte Ralf Dellert nicht nur den hervorragenden Ruf als Leichtathletik-Talentschmiede hervor, sie betonen zudem: „Wir sind gute Botschafter für Seligenstadt“. Passt schlecht zum unvollendeten Stadion: Dessen zweiter Bauabschnitt lässt seit acht Jahren auf sich warten.