14 LG-Talente holen 9 Medaillen bei Kreisbestenkämpfen im Mehrkampf
26.05.2019
Bei der 51. Bahneröffnung der SV Weiskirchen, auch Kreismehrkampfmeisterschaften U 14 und
U 12 am 19. Mai auf dem neuen Sportgelände haben über ein Dutzend junge Talente mit einem Titel und 8 Medaillen die Farben der LG Seligenstadt bei Sonnenschein gut vertreten. 110 Mehrkämpfer einschließlich Senioren weihten die neuen Kunststoffanlage bei Sonnenschein ein, was für Spass und gute Laune bei Sportlern, Betreuern und Eltern sorgte.

Der Jüngste war am erfolgreichsten: Uli Stock wurde Kreisbester im Dreikampf der M 10 mit 921 Punkten. Er sprintete die 50 Meter in 8,42 Sekunden, sprang 3.33 Meter weit und warf den Ball 37,50 Meter.

Im Dreikampf der W 10 wurde Laura Wurzel Siebte mit 844 Punkten (9,32 Sekunden, 3,13 und 18,50 Meter).

Mit der Silbermedaille belohnt wurde Bugsy Günther im Dreikampf der M 11 mit 1003 Punkten. Sprint 8,02 Sekunden, Weitsprung 4,13 Meter, Ball 30,50 Meter. Können sich sehenlassen.
Benedikt Dobler kam auf Platz acht mit 817Punkten (8,61 Sekunden/3,26 / 28 Meter).

Im Vierkampf der M 13  sorgten Julian Menzel (1404 Punkte) und Tim Ladwig (1337 Punkte) für einen engen Wettkampf, der mit Silber und Bronze belohnt wurde.Tim war der schnellere Sprinter mit 11,37 zu  11,72 Sekunden. Julian sprang weiter, 4,07 zu 3,72 Meter und war auch im Ballwerfen überlegen (40, 50 zu 29,50 Meter. Im Hochsprung überwanden beide die Latte bei 1,18 Meter.

Linus Wörth sammelte im Vierkampf der M 12, ebenfalls mit Silber dekoriert, 1387 Punkte: 75 Meter 11,04 Sekunden, Weitsprung 3,67 Meter, Ball 33,50 Meter, Hochsprung 1,21 Meter.

Im Vierkampf der M 11 holten drei LG—Talente die Plätze 2-4. Maximilan Pfeuffer (1209) lag vor Linus Spahn (1138) und Finn Strauss (965 Punkte). Maximilian lag im Weitsprung mit 3,79  zu 3,54 Meter, im Ballwerfen mit 35  zu 34 Meter und Hochsprung mit 1,11 zu 1,00 Meter vorne.  Im 50 Meter-Sprint war Linus der Schnellste mit 8,12 vor Maximilian mit 8,46 Sekunden. Finn notierte mit 8,85 Sekunden: 3,35/ 28/ 0,96 Meter.

Auch als Zweite geehrt wurde Carolin Schulz im Vierkampf der W 11 mit 1354 Punkten nach 8,79 Sekunden über 50 Meter, 3,63 Meter im Weitsprung und 1,20 Meter im Hochsprung.Genauso hoch sprang Emilia Wulff, die dann wegen einer Unpässlichkeit aufgeben mußte.

Im Vierkampf der W 12 erhielt bei der Siegerehrung Bianca Borger mit 1450 Punkten die Bronzemedaille, Marie Pfeuffer wurde Siebte mit 1295 Punkte. Marie sprintete die 75 Meter in 10.89 Sekunden, besser als Bianca (11,99 Sekunden), die ihre Stärken ausspielen konnte im Weitsprung 3,52 (3,07 Meter), Ballwerfen (30/25 Meter). Besonders gefiel sie im Hochsprung mit 1,24 (1,03) Meter.

Die Wettkämpfer wurden betreut durch Anja Reising und Boris Dörrhöfer. Als Kampfrichter fungierten Frank Janning und Julia Helwig.

26.05.2019
Beim Stabhochsprungmeeting innerhalb der Bahneröffnung der TV Leverkusen am 18.Mai ist Sarah Vogel von der LG Seligenstadt mit 3,90 Meter glänzend in die Saison gestartet.
Katharina Hoja mit Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften
26.05.2019
Die Einzelmeisterschaften der Region Rhein-Main fanden am 17. und 19.5. in Seliters statt. 11 Leichtathlethen der LG Seligenstadt setzten sich wieder gut in Szene mit zwei Titeln, einer Vizemeisterschaft und zehn Endkampfplatzierungen.
25.05.2019
Bei den Hessischen Blockmeisterschaften am 26.5. in Flieden setzten sich vier Nachwuchsathleten/in der LG Seligenstadt gut in Szene.
19.05.2019
Das Internationale Läufer Meeting in Pliezhausen (nähe Reutlingen) am 11. und 12. Mai war der erste Nominierungs- Wettkampf für die Internationalen Meisterschaften 2019: für die Europameisterschaften der U20 in Boras/Schweden und das European Youth Olympic Festival U18 in Baku/AZB.