Seligenstädterin Antonia Dellert mit EM-Norm
19.05.2019
Das Internationale Läufer Meeting in Pliezhausen (nähe Reutlingen) am 11. und 12. Mai war der erste Nominierungs- Wettkampf für die Internationalen Meisterschaften 2019: für die Europameisterschaften der U20 in Boras/Schweden und das European Youth Olympic Festival U18 in Baku/AZB.

In der Nationalstaffel des DLV lief Antonia Dellert, LG Seligenstadt, mit Skadi Schier, Chynthia Kwofie, Svenja Pfetsch Tagesbestzeit und die EM-Norm mit der 4 x 100 m Staffel in 45,31 sek. (Norm 45,70 sek.). In das Sportfest war ein viertägiges Trainingslager des DLV eingebunden.

Damit ist der erste Schritt in Richtung EM erfolgreich verlaufen. Die nächsten Nominierungswettkämpfe werden in Weinheim, Osterode und Rehlingen stattfinden.

Thomas Hufnagel Vizemeister
15.05.2019
Am 12. Mai, bei den Hessischen Seniorenmeisterschaften in Hofgeismar, haben drei Leichtathleten der LG Seligenstadt bei empfindlicher Kälte und Wind mit drei Titeln und vier Vizemeisterschaften wieder richtig zugeschlagen.
14.05.2019
Bei den Blockmeisterschaften der Region Rhein-Main und des Kreises Offenbach/Hanau am 11.Mai haben sich sechs junge Leichathleten der LG Seligenstadt, begleitet von den Trainern Wolfgang Bernhardt, Boris Dörrhöfer und Lisa Weidelt, gut behauptet. Es hat zumeist stark geregnet, was gute Leistungen der gesamt 220 Sportler erschwerte. Vielseitigkeit gehört zur Ausbildung eines Leichtathleten: Im Blockwettkampf misst man sich in fünf Disziplien, immer dabei Sprint, Hürden und Weitsprung. Dazu kommen noch zwei Disziplinen entsprechend dem Schwerpunkt Sprint/Sprung, Lauf oder Wurf.
12.05.2019
Zu einem Weitsprungmeeting trafen in Herborn am 11.Mai hochklassige Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet in verschiedenen Altersklassen aufeinander, auch die besten Hessen des HLV-Kaders.
Kreiseinzelmeisterschaften wegen Dauerregen kurzfristig abgesagt
12.05.2019
Für das Wochenende 4. und 5. Mai hatte Ausrichter LG Seligenstadt eine Doppelveranstaltung im Stadion ausgeschrieben und bestens vorbereitet. Anhaltender starker Regens bei empfindlicher Kühle führten am Samstag, eineinhalb Stunden vor Beginn des Wettkampfes, zur Absage der Einzelmeisterschaften der Kreise Offenbach/Hanau und Gelnhausen/Schlüchtern. Die Gesundheit der Wettkämpfer und Kampfrichter geht schließlich vor, noch dazu fehlen bekanntlich Unterstellmöglichkeiten, da eine Tribüne nicht vorhanden ist und darüber hinaus braucht niemand Verletzungen schon zum Beginn der Saison. Sprünge- und Hürdenläufe hätten unter den vorhandenen Bedingungen sowieso nicht stattfinden können. Diese Entscheidung der beiden Kreisvorsitzenden fiel natürlich nicht leicht, wurde aber von allen Teilnehmern und Helfern mitgetragen. Als Ersatztermin ist nun Sonntag, der 18. August, im Sportpark Neu-Isenburg, festgelegt.