LG Seligenstadt bewährter Ausrichter bei Kinderleichtathletik
A.Wronski (paw)
Kreiseinzelmeisterschaften wegen Dauerregen kurzfristig abgesagt
12.05.2019
Für das Wochenende 4. und 5. Mai hatte Ausrichter LG Seligenstadt eine Doppelveranstaltung im Stadion ausgeschrieben und bestens vorbereitet. Anhaltender starker Regens bei empfindlicher Kühle führten am Samstag, eineinhalb Stunden vor Beginn des Wettkampfes, zur Absage der Einzelmeisterschaften der Kreise Offenbach/Hanau und Gelnhausen/Schlüchtern. Die Gesundheit der Wettkämpfer und Kampfrichter geht schließlich vor, noch dazu fehlen bekanntlich Unterstellmöglichkeiten, da eine Tribüne nicht vorhanden ist und darüber hinaus braucht niemand Verletzungen schon zum Beginn der Saison. Sprünge- und Hürdenläufe hätten unter den vorhandenen Bedingungen sowieso nicht stattfinden können. Diese Entscheidung der beiden Kreisvorsitzenden fiel natürlich nicht leicht, wurde aber von allen Teilnehmern und Helfern mitgetragen. Als Ersatztermin ist nun Sonntag, der 18. August, im Sportpark Neu-Isenburg, festgelegt.

Am Sonntag, 5. Mai, war es sehr kühl, teils sonnig und bis zum Abend trocken. So konnte die ausgeschriebene Kinderleichtathletik-Veranstaltung, zugleich die dritte Ausgabe der Kreis-Kila-Liga, stattfinden. Mit 124 Wettkämpfern, verteilt auf 15 Teams, hatten diesmal weniger als erwartet den Weg nach Seligenstadt gefunden. Die Organisation unter Federführung von Anja Reising und Lisa Weidelt klappte zusammen mit 35 Kampfrichtern und Helfern zeitplangerecht wie am Schnürchen.

Die Urkunden konnten nach jedem Wettkampf zügig verteilt werden. Für die medizinische Versorgung standen Dr. Jörg Wazecha und Dr. Eddy von Braun von der Asklepios-Klinik Seligenstadt vor Ort zur Verfügung und waren erfreulicherweise nahezu arbeitslos.

Im Teamwettbewerb U8 mit Hindernissprintstaffel, Ziel-Weitsprung und Drehwurf mit dem Tennisring, traten vier Teams an, mental unterstützt von Betreuern, Eltern und Kampfrichtern. Den Bronzeplatz sicherten sich „Die rot-blauen Fohlen“, eine Kombination von TV Roßdorf und LG Seligenstadt, bestehend aus Anton Henze, Samuel Holzinger, Bosse Kirchhoff, Pia Sophie Skornia, Lily Vogel, Anna-Lea Vukusic, und Charlotte Worm mit viel Spass, Teamgeist und zeigte gute Ansätze.

Im Teamwettbewerb U10 führten „Die fitten Kids“ der LG Seligenstadt bis zur letzten Disziplin. Sie hatten die Hindernissprintstaffel gegen fünf Teams gewonnen und waren auch stark beim Stabweitsprung und Drehwurf mit dem Fahrradreifen. Beim Team-Biathlon ließ aber die Zielgenauigkeit beim Werfen zu wünschen, sodass die LG Talente Saskia Borger, Elin Ditterich, David Holzinger, Niklas Köhler, Lina Kummer, Leo Rickert, Emma Schindler, Frederick Weckel und Aylin Wulf, schließlich auf den dritten Platz zurückfielen.

Spannend war auch der Teamwettbewerb U12 mit drei fremden und zwei Teams der LG. „Einhards und Emmas Erben“ hatten die 6x50 Meter Rundenstaffel gewonnen und behielten auch die Führung nach dem 50 Meter Hindernissprint, dem Scherhochsprung und dem Drehwurf mit dem Fahrradreifen. In der 6x800 Meter Teamverfolgung startete die LG mit 6 Sekunden Vorsprung vor LG Rodgau und 11 Sekunden vor TG Hanau.Die „Selbolder Flitzer“, das Team von TV Langenselbold, mit 39 Sekunden Rückstand gestartet, hatte zum Schluß die meisten Reserven und überquerte als Sieger mit 6 Sekunden Vorsprung die Ziellinie. Dahinter entwickelte sich ein spannender Sprint auf der Zielgraden:

„Einhards- und Emmas Erben“ mit Bugsy Günther, Rebecca Kaiser, Mirja Massoth, Felix Rollmann, Linus Spahn, Carolin Schulz, Charlotte Stenger, Finn Strauss und Emilia Wulf kamen eine Sekunde hinter den „Gefährten“ von LG Rodgau  und eine Sekunde vor den „Hanauer Füchsen“ auf den dritten Platz. Als Fünfte boten auch die „Seligenstädter Spikes“ einen feinen Wettkampf. Eingesetzt waren Luk Bätz, Johann Deller, Maximilian Pfeuffer, Felix Schwarz, Laura Wurzel und Faran Zaka.

Die Verpflegung war bestens und ließ nichts zu wünschen übrig. Gefragt war bei dem kühlen Wetter vor allem heißer Tee.

Die nächste Veranstaltung im Stadion von Seligenstadt ist der sportliche „DLV-Familientag“. Ausrichter ist die LG Seligenstadt.

Termin: Sonntag, 22. September 2019

30.04.2019
Gleich zu Beginn der Osterferien machte sich eine 23-köpfige Gruppe der LG Seligenstadt auf dem Weg ins 700 km gelegene Leibnitz. Das Trainingslager dient immer der Vorbereitung auf die kommende Saison. Aufgrund des trockenen und optimalen Wetters konnten alle Trainingseinheiten wie geplant durchgeführt werden. Eine Vielfalt der Leichtathletik wurde trainiert, von Weit- über Hochsprung, Kugel, Diskus, Speer und Hammer bis hin zum klassischen Sprint.
Sonntag, 05.05.2019, Sportzentrum Zellhäuser Straße in Seligenstadt
22.04.2019
Am Sonntag, 05.05. findet die dritte Veranstaltung der Kreis-Kila-Liga statt. DieKinder U 8 starten um 9.30 Uhr. Die U 10 folgt um 11 Uhr, die U 12 um 14.30 Uhr. Ein Team umfasst 6 – 11 Mitglieder.
04.05.2019 Kreiseinzelmeisterschaften U 16 bis Aktive und Senioren, 05.05.2019 Kreis-Kila-Liga U 8 bis U 12
22.04.2019
Am Samstag, 04.05., beginnen um 9 Uhr die Einzelmeisterschaften der zusammen gewerteten HLV-Kreis Offenbach/Hanau und Gelnhausen Schlüchtern für die Jugend U 16 bis zu den Aktiven und Senioren. Die herzlich eingeladenen Zuschauer dürfen sich auch auf hervorragende Leistungen freuen, denn die LG bringt auch fast all ihre Spitzenkräfte an den Start. Am Sonntag, 05.05. findet die dritte Veranstaltung der Kreis-Kila-Liga statt. Die Kinder U 8 starten um 9.30 Uhr. Die U 10 folgt um 11 Uhr, die U 12 um 14.30 Uhr.
Samstag 04.05.2019, , Sportzentrum Zellhäuser Straße in Seligenstadt
21.04.2019
Am Samstag, 04.05., beginnen um 9 Uhr die Einzelmeisterschaften der zusammen gewerteten HLV-Kreis Offenbach/Hanau und Gelnhausen Schlüchtern für die Jugend U 16 bis zu den Aktiven und Senioren.