LG-Leichtathleten wieder stark in Bestenlisten
02.01.2019
Die Leichtathleten der LG Seligenstadt haben wieder bemerkenswerte Spuren in Bestenlisten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes hinterlassen, wie immer schon seit Jahren. Acht Leichtathleten, sieben Jugendliche und in der Aktivenklasse eine Ultra-Langstrecklerin sind mit gesamt 17 Nennungen bestens vertreten.

In der Jugend U 18 ist Sarah Vogel mit 4,00 Meter im Stabhochsprung als Jugend-EM-Vierte die zweitbeste Stabhochspringerin in Deutschland. Sie ist auch bei Älteren gelistet: Nur 20 Frauen liegen vor ihr, acht Athletinnen der U 23, sieben der U 20. Über 100 Meter Hürden zeigt sie ihre Vielseitigkeit als 19. mit 14,26 Sekunden. Die Sprinterin Antonia Dellert hat als Zweite über 100 Meter in 11,83 Sekunden nur eine Hundertstel Rückstand. Bei den Frauen wird sie auf Platz 49, den Juniorinnen auf Platz 29, bei der U 20 auf Platz acht geführt. Katharina Hoja schleuderte den 3-kg- Hammer auf 43,94 Meter und Platz 42.

Constantin Derzbachs 100 Meter-Zeit von 10,96 Sekunden bringt ihn auf Platz 18, die 200 Meter-Zeit von 22,62Sekunden auf Platz 36, sein Weitsprung von 6,62 Meter auf Platz37. Lukas Seibel folgt mit 6,57 Meter auf Platz 48.

In der Jugend U 20 vertritt Julian Lucas Martin die LG mit seinem 1,97 Meter –Sprung auf die 23. Position. Barbara Rickert kommt mit 3,40 Meter im Stabhochsprung auf Platz44. Katharina Hojas 4-kg-Hammer wurde mit 34,74 Meter gemessen, was ihr Platz 46 einbrachte.

Im 100 km-Lauf der Frauen ist Manishe Sina mit 9:16:25 Stunden als Neunte platziert.

In der Bestenliste des HLV findet man 26 Leistungsträger der LG in den Jugend-und Aktivenklassen.

Bei den Frauen erfreuten Manishe Sina als Dritte über 100 km und Olha Graziano als 15. im Marathonlauf mit 3:13,21 Stunden, sowie Anja Reising im Hammerwerfen mit 33,81 Metern als 17.
Bei den Männern präsentierte sich Tobias Heblik im Dreisprung mit 13,85 Meter als Zweiter und im Weitsprung mit 6,50 Meter als 18.

In der Jugend U 20 rangiert Julian Lucas Martin auf dem Bronzeplatz im Hochsprung und auf Platz 10 im Weitsprung mit 6,17 Meter, weitengleich hinter Niclas Hartel, der auch als 20. im Speerwerfen mit 42,14 Meter notiert. Mit noch besseren 46, 52 und 43,00 Metern mit dem 800 Gramm schweren Speer kamen Arne Hanack und Julian Siegmund auf die Plätze 10 und 16.

Auch die weibliche Jugend hat aufhorchen lassen. Barbara Rickert sprang mit dem Stab mit 3,40 Meter auf Platz zwei. Helena Brich erreichte über 100 Meter Hürden 15,98 Sekunden (Elfte) und 5,37 Meter im Weitsprung (Platz 13). Der 4-kg-Hammer von Katharina Hoja landete bei 34,74 Meter (10.).  

In der U 18 war die LG besonders stark. Antonia Dellert führt die Bestenliste über 100 Meter an. Sarah Vogel ist neben ihrem Platz eins  im Stabhochsprung Zweite über 100 Meter Hürden in 14,26 Sekunden. Katharina Hojas 3 – kg- Hammer flog auf 43,94 Meter und Platz sechs.

Spitzenplätze verbuchen Constantin Derzbach als Dritter und Fünfter im Sprint, sowie Siebter über 110 Meter Hürden in 15,00 Sekunden,  und Dritter im Weitsprung, knapp vor Lukas Seibel (5. im Weitsprung und Plätze 9 und 14 im Sprint). Arne Hanack gefiel als Dritter im Speerwerfen (700 Gramm) mit 54,07 Meter und Siebter im Fünfkampf mit 1760 Punkten, Robin Leon Fischer als Elfter im Speerwerfen mit 49,20 Meter und Arne Hestermann als Elfer im Hochsprung mit 1,77 Meter.

Jugend M 15: Moritz Ladwig überquerte als Zehnter die Hochsprunglatte bei 1,65 Meter. Norea Lorenz sprintete mit 13,99 Sekunden auf Platz sieben und auf Platz zehn im Block Wurf.

M 14: Gleich dreimal hat es Jannis Lahrem in die HLV-BL geschafft: Speerwerfen 42,67 Meter (Dritter), Block Wurf 2249 Punkte (Siebter), Kugelstoßen 11,44 Meter (Zehnter).

M 13: Valerio Quinto machte als Fünfter im Block Lauf mit 2272 Punkten und im Vierkampf mit 1617 Punkten auf sich aufmerksam, Eric Zimmermann als Zehnter mit 1593 Punkten. Als Neunter und Zehnter gefiel Niklas Seibel (Block Wurf 2095 Punkte, Kugelstoßen 9,97 Meter).
W 13: Anna Wurzel schleuderte den Hammer auf 24,89 Meter und den Diskus auf 23,05 Meter (Plätze acht und zehn).

M 12: Die LG wird vertreten durch Samuel Irgang als Sechster im Block Wurf (1676 Punkte).

 

 

17.12.2018
Den ersten Hallenstart der Wintersaison absolvierten am 9.12. Leichtathleten der LG Seligenstadt: Sprinter Constantin Derzbach in Ludwigshafen, drei junge Leichathleten überzeugten beim ebenfalls stark besuchten Nikolaussportfest der TG Hanau in der August-Schärrtner-Halle in Hanau und zwei Talente in Stadtallendorf am 15.12.
22.11.2018
Bei der diesjährigen Hessen-Gala im Frankfurter Sportpalast waren auch Sarah Vogel und Antonia Dellert eingeladen. Beide waren nicht zum ersten Mal dabei: In 2017 wurden sie für die Deutsche Jugendmeisterschaft W15 geehrt und diesmal erhielten die Spitzenathletinnen der LG Seligenstadt Auszeichnungen für ihre internationalen Berufungen.
06.11.2018
Am Samstag den 03. November 2018 traten in Neu-Isenburg drei Athleten der LG Seligenstadt bei den offenen Kreis-Meisterschaften im Hammerwurf an. Dabei war es für sie gar nicht einfach, auf Betriebstemperatur zu kommen, da es an diesem Tag nur 10°C waren und ein eisiger Wind über den Hammerwurfplatz fegte. Alle drei Athleten konnten dennoch Ihre Leistungen an diesem Tag abrufen und brillierten im Ring.
Funktionsräume im Stadion werden gebaut
29.10.2018
Ein volles Haus gab es beim Saisonabschlussabend der LG Seligenstadt am 26.10. im Kolleg der TGS. Eingestimmt durch eine von Ralf Dellert, zweiter Vorsitzender des LG-Fördervereins, fein zusammengestellte, mehrfach gezeigte Bildergalerie war die Stimmung prächtig und der Abend für die „Leichtathletik-Familie“ ein Erlebnis.