Constantin Derzbach, Lukas und Niklas Seibel haben sich weiter gesteigert
16.12.2018
Den ersten Hallenstart der Wintersaison absolvierten am 9.12. Leichtathleten der LG Seligenstadt: Sprinter Constantin Derzbach in Ludwigshafen, drei junge Leichathleten überzeugten beim ebenfalls stark besuchten Nikolaussportfest der TG Hanau in der August-Schärrtner-Halle in Hanau und zwei Talente in Stadtallendorf am 15.12.

Constantin Derzbach, im ersten Jahr der Jugend U 18 angehörig, startete mit anderen Mitgliedern des HLV-Sprintkaders über 60 Meter in der Jugendklasse U 20. Nach spritzigem Antritt bis zu 40 Meter führend, überquerte er die Ziellinie als Dritter mit sieben Hundertstel Rückstand. Wichtiger, dass er erstmals die 60 Meter unter 7 Sekunden sprintete,was vorher noch keinem LG-Sprinter gelang. Im Vorlauf wurden 6,94, im Endlauf sogar 6,91 Sekunden gestoppt.
Im Februar 2018 hatte der Schützling von Michael Vogel mit 7,03 Sekunden die Bronzemedaille bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften gewonnen.Damit hat er ganz klar die Qualifikationszeit für die Deutschen Jugendmeisterschaften U 20 von 7,10 Sekunden unterboten.

Der noch für TV Langen startende ein Jahr ältere Daniel Regenfuß,Silbermedaillengewinner bei den Europäischen Jugendmeisterschaften über 200 Meter, gewann in 6,84 Sekunden und später die 200 Meter in 21,48 Sekunden.

In Hanau erfreute der 13jährige Niklas Seibel mit zwei persönlichen Bestleistungen. Im Kugelstoßen übertraf er gleich zweimal die 10-Meter-Marke und belegte mit 10,38 Meter den vierten Platz. Über 60 Meter Hürden erreichte er mit 10,64 Sekunden den sechsten Platz. Hier war Valerio Quinto als Fünfter 13 Hunderstel schneller. Valerios bester Weitsprung wurde mit 4,61 Sekunden gemessen, womit er Platz sieben belegte.

Erste Erfahrungen bei so einem Sportfest sammelte Luis Rickert in der M 11 mit persönlicher Bestleistung von 3:24,89 Minuten als Zehnter über 800 Meter und wurde im Weitsprung mit 3,11 Meter gemessen.

Beim Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf am 15.12. sprang Lukas Seibel nach einer guten Serie mit 6,72 Meter „Hausrekord“, fünfzehn Zentimeter weiter als im Sommer. Weitengleich mit dem ein Jahr älteren Wehrheimer Jeremy Mc Queen verpasste der HLV-Kaderathletet den Sieg der Jugend U 18 nur wegen des besseren Zweitversuchs, da dessen letzter Sprung mit 6,70 Meter zwei Zentimeter weiter als der von Lukas gemessen wurde.
Der LG-U 18-Rekord von 6,65 Meter bleibt bestehen, da die LG keine Hallenrekorde führt.

Im 200 Meter Lauf der Jugend U 20 kam Luis Bärwalde auf den dritten Platz mit 25,39 Sekunden.

Insbesondere Constantin und Lukas sind bestens vorbereitet für kommende Meisterschaften.

 

 

21.11.2018
Bei der diesjährigen Hessen-Gala im Frankfurter Sportpalast waren auch Sarah Vogel und Antonia Dellert eingeladen. Beide waren nicht zum ersten Mal dabei: In 2017 wurden sie für die Deutsche Jugendmeisterschaft W15 geehrt und diesmal erhielten die Spitzenathletinnen der LG Seligenstadt Auszeichnungen für ihre internationalen Berufungen.
05.11.2018
Am Samstag den 03. November 2018 traten in Neu-Isenburg drei Athleten der LG Seligenstadt bei den offenen Kreis-Meisterschaften im Hammerwurf an. Dabei war es für sie gar nicht einfach, auf Betriebstemperatur zu kommen, da es an diesem Tag nur 10°C waren und ein eisiger Wind über den Hammerwurfplatz fegte. Alle drei Athleten konnten dennoch Ihre Leistungen an diesem Tag abrufen und brillierten im Ring.
Funktionsräume im Stadion werden gebaut
28.10.2018
Ein volles Haus gab es beim Saisonabschlussabend der LG Seligenstadt am 26.10. im Kolleg der TGS. Eingestimmt durch eine von Ralf Dellert, zweiter Vorsitzender des LG-Fördervereins, fein zusammengestellte, mehrfach gezeigte Bildergalerie war die Stimmung prächtig und der Abend für die „Leichtathletik-Familie“ ein Erlebnis.
27.10.2018
Am 13. und 14.10.2018 fand die jähriche Herbsttagung der Süddeutschen Leichtathletik- Landesverbände in Seligenstadt statt. Die LG Seligenstadt hatte für die dieses Jahr zuständigen Hessen die Vorbereitung übernommen.