Die Highlander fallen in Rüsselsheim ein!!!
07.09.2018
Am 01.09.2018 öffneten sich die Tore am schönen Mainufer in Rüsselsheim zum elften Mal für eine nicht alltägliche Veranstaltung, die sogenannten Mainland Games, eine Abwandlung der schottischen Highland Games. Dieses Jahr war das Team der „Crazy Leprechauns“ (auf Deutsch verrückte Kobolde) aus Seligenstadt wie letztes Jahr wieder aktiv bei den Mannschaftswettkämpfen dabei.

Hier bestreiten Mannschafften bestehend aus fünf aktiven Teammitgliedern und einem Ersatzmitglied mehrere Disziplinen welche ihren Ursprung in der Schottischen Geschichte finden.

In diesem Jahr traten 24 Männer- Mannschaften, 6 Damen- Mannschaften und 7 mixed Mannschafften im sportlichen Wettstreit gegeneinander an. Alle Mannschaften bestritten 11 Disziplinen und bewiesen alle Ehrgeiz, Sportsgeist und Teamfähigkeit. Wie in einer kleinen Familie feuerten sich die Mannschaften untereinander an und litten miteinander, wenn die ganz großen Gewichte bewegt wurden.

Das Seligenstädter Team der „Crazy Leprechauns“ bestand aus 4 Athleten der LG Seligenstadt, einem Leichtathleten Kollegen der TGS Hausen und einem Freund aus deren Bekanntenkreis. Es traten an: Frank Janning (LGS), Sascha König (LGS), Marcel Seitz (LGS), Thomas Hufnagel (LGS), Carsten Liebe (TGS Hausen) und Amato Buonomo. Die „Crazy Leprechauns“ reisten das zweite Mal nach Rüsselsheim um Ihren im Vorjahr bei den Deutschen Meisterschaften errungenen Platz 15 zu verteidigen und sogar zu verbessern.

Angetrieben von ihrem sportlichen Ehrgeiz, Zusammengehörigkeit und einer Fangemeinde die ihres gleichen sucht schlugen Sie sich tatkräftig sowie ohne große Verletzungen durch alle 11 Disziplinen und erreichten am Ende des Tages sogar eine Top 10 Platzierung. Mit dem 7. Platz und 325 Punkten waren die „Crazy Leprechauns“ und Ihre Fans vollkommen zufrieden. Dieser hart errungene Sieg ist nun richtungsweisend für das nächste Jahr.

Die Mainland Games in Rüsselsheim sind ein Spektakel für Groß und Klein. Die Veranstaltung glänzt neben den Mannschaftswettkämpfen auch mit musikalischen Live Acts, Pipe Competitions, Kinder Highland Games, Hütehundevorführungen und einem Markt wo man sich um das leibliche Wohl der Gäste bis hin zu Mitbringsel kümmert.

07.09.2018
Die für Juni vergesehenen Hessischen Blockmeisterschaften waren auf den 1.9.2018 nach Groß-Gerau verlegt worden und kollidierten damit mit unseren zwei Sportfesten im Stadion. Daher gingen nur drei dreizehnjährige Talente der LG Seligenstadt an den Start.
06.09.2018
Am Sonntag, dem 2.9.2018, setzte sich das Fest der Leichtathletik im Seligenstädter Stadion fort. Die LG Seligenstadt richtete die Einzelmeisterschaften ab Jugend U 16 der Kreise Offenbach / Hanau und Gelnhausen / Schlüchtern bei gemeinsamer Wertung aus.
LG- Team „Einhard und Emmas Erben“ auf Platz 12
05.09.2018
Seligenstadt erlebte am Samstag, den 1. September, eine hervorragende Hessenmeisterschaft der Kinderleichtathletik (Kila), welche die LG Seligenstadt ausrichtete. Die Tribüne war gut gefüllt. Das Wetter, die Stimmung, die Einstellung der Sportler und Betreuer, bis hin zur Organisation mit vielen, auch jungen, Helfern: Alles passte.
05.09.2018
Nach einer längeren, verletzungsbedingten Wettkampfpause konnte Dr. Armin Tischbierek von der LG Seligenstadt wieder erfolgreich an seine alte form anknüpfen. Bei den Südhessischen Senioreneinzelmeisterschaften am 19.08.2018 in Erbach im Odenwald gelang dem Zellhäuser Leichtathlet in der Klasse M 55 der weiteste Satz im Weitsprung mit 4,88 Meter. Im Diskuswerfen lag mit 33,68 Meter nur ein Konkurrent vor ihm.