10 Kreismeistertitel für die LG-Seligenstadt
Sprinter Moritz Fuhrmann mit Zweifachsieg
23.02.2019
Bei den gemeinsamen Kreis-Hallenmeisterschaften der HLV-Kreise Offenbach/Hanau und Gelnhausen/Schlüchtern, am 16.2. in der August-Schärttner-Halle in Hanau, trumpften die Athleten der LG Seligenstadt mächtig auf. Sie glänzten mit 10 Titeln, 6x Silber und 1x Bronze.

In der Männerklasse überzeugte Neuzugang Moritz Fuhrmann mit 2 Siegen über 60 und 200 Meter. Nach 7,45 Sekunden im Vorlauf der 60 Meter ließ er auch im Endlauf nichts anbrennen und siegte klar vor seinen Konkurrenten in 7,44 sec. Auch über die 200 Meter war er nicht zu schlagen und gewann souverän in 23,84 sec. Überragend zeigte sich auch Julian Lucas Martin im Hochsprung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten steigerte er sich und übersprang 1,93 Meter, wobei er nur knapp an der Höhe von 1,96 Meter scheiterte. Auch für ihn ist es ein guter Abschluss der Hallensaison.

Jugend U20: Einen kompletten Medaillensatz sahnte Arne Hestermann ab.   Bei seinem ersten Wettkampf in diesem Winter siegte er unangefochten im Hochsprung dieser Klasse. Seine Versuche über 1,80 Meter waren nur denkbar gescheitert. Nach dem Vorlaufsieg über 60 Meter in 7,64 Sekunden erkämpfte er sich einen beachtlichen 2. Platz in 7,61 Sekunden. Diesen Endlauf über 60 Meter knapp verpasst hat Luis Bärwalde mit 7,78 Sekunden. Seine Stärken liegen auf den längeren Sprintstrecken. Dies zeigte er auch über die 200 Meter in dieser Klasse. Mit neuer Bestzeit holte er sich hier in 24,57 Sekunden die Vizemeisterschaft. Erstmals vertrat Leonie Hitzel die Farben der LG Seligenstadt. Sie überraschte mit einem 2. Platz im Weitsprung (4,23 Meter) und dem 6. Platz in 9.56 Sekunden über die 60 Meter dieser Klasse. 

Jugend U18:  Hier wurden 2 Titel durch Moritz Ladwig und Robin Fischer gewonnen. Moritz siegte über die 60 Meter Hürden in 9,71 Sekunden und errang sowohl im Weitsprung mit 5,31 Meter und Hochsprung mit 1,68 Meter jeweils den zweiten Rang. Bemerkenswert ist seine Leistung im Hochsprung, da er zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Disziplinen hinter sich hatte und nur knapp an einer neuen Bestleistung (1,72m) vorbeisprang. Über die 60 Meter belegte Moritz nach dem Vorlauf in 7,77 Sekunden einen 5. Rang im Endlauf mit 7,87 Sekunden.  Speerwerfer Robin Fischer siegte klar im Kugelstoßen(5Kg)  mit 11,83 Meter  Weite. Sein Bruder Joel Fischer kam mit genau 1 Meter weniger (10,83 Meter) auf den undankbaren 4.Platz  in dieser Disziplin. Auch für Daniel Heckwolf war es der erste Start in der Hallensaison. Er freute sich über einen 4. Rang und  seine neue Bestleistung mit 5,13 Meter.

Bei der weiblichen Jugend dieser Klasse zeigte Norea Lorenz ihre Vielseitigkeit. Sie siegte im ihrer Paradedisziplin, dem Kugelstoßen(3Kg), mit neuer Bestleistung auf 9,58 Meter. Im Hochsprung kam sie mit 1,20 Meter auf den 5. Platz und im Weitsprung reichte es mit 4,15 Meter für den 6. Rang.                  Lilli Sattlegger ging wieder nach langer Verletzungspause über die 200 Meter an den Start und sprintete in 30,57 Sekunden auf den Silberrang. Im Weitsprung belegte sie mit 4,34 Meter einen guten 4. Platz. Ebenfalls auf den  4. Rang platzierte sich Jennifer Schmidt über die 60 Meter Sprint. Nach dem Vorlauf in 8,44 Sekunden wurde für sie im Endlauf in 8,50 Sekundengestoppt.

Jugend M14:  Krankheits- und Verletzungsbedingt war die Jugend U16 nur mit zwei Athleten vor Ort.  Nach 8,59 Sekunden im Vorlauf über 60 Meter Sprint steigerte sich Eric Zimmermann  im Endlauf auf 8,56 Sekunden und landete auf einem guten 5. Platz. Im Weitsprung steigerte er sich auf eine neue persönliche Bestleistung mit 4,50 Meter und dem 4. Platz. Nach überstandener Grippe versuchte sich Niklas Seibel im Kugelstoßen (3Kg). Man merkte ihm an, dass er noch nicht ganz wieder fit war, denn mit erzielen 8,79 Meter blieb er hinter seinen Möglichkeiten zurück. Dennoch - ein 4. Platz kann sich sehen lassen.

Senioren/innen: Mit drei Titeln glänzte unsere Senioren-Werfergruppe. Anja Reising versuchte sich erstmalig beim Kugelstoßen in der Drehstoßtechnik     (4,0 Kg) der Klasse W40 und erreichte mit 9,12 Meter den ersten Platz. Trotz seines Sieges war Thomas Hufnagel im Kugelstoßen (7,26 Kg) der Senioren M35 nicht ganz zufrieden mit seiner Leistung. Denn mit 9,80 Meter blieb er hinter seinem Ziel, die 10 Meter-Marke zu übertreffen, zurück. Sascha König siegte bei den Senioren M40, trotz technischer Probleme im Bewegungsablauf, mit einer Weite von 11,38 Meter.   

 

 

 

Seligenstädter Kinder mischten vorne mit.
20.02.2019
Am 09.02.2019 fand in Weiskirchen mit dem ersten Wettkampf der Kinderleichtathletik (KILA) der Start in neue Saison statt und läutete gleichzeitig die KILA Liga 2019 ein.
Mittwoch, 05. Juni 2019 Festplatz am Mainufer, Start 18.30 Uhr
18.02.2019
Zum mittlerweile 10. Mal unter der Leitung der LG Seligenstadt findet die traditionelle und in dieser Art und Weise einzigartige Marathonstaffel für Freizeitgruppen, Vereine und Betriebssportmannschaften statt. Die Verantwortlichen der LG Seligenstadt freuen sich, alle Laufsportbegeisterten mit Teamgedanken am 06. Juni auf der schnellen Mainuferstrecke begrüßen zu dürfen.
18.02.2019
Beim 35. Hallensportfest der SV Weiskirchen am 10.2.trumpften 14 Leichtathleten der LG Seligenstadt mit guten Leistungen und elf Siegen richtig auf. Besonders die jungen Talente wurden stark betreut durch Wolfgang Bernhardt und Lisa Weidelt.
08.02.2019
Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Jugend U 18 und Aktiven.am 2. und 3.2.19 in Kalbach gab es wieder hervorragende Leistungen von vier Leichtathleten der LG Seligenstadt mit Medaillen in der Jugend U 18 und durch einen Hochspringer bei den Männern unter den Augen von Michael Vogel, Wolfgang Bernhardt, Lisa Weidelt und Eltern.