Vier Medaillen bei Süddeutschen Meisterschaften durch Constantin Derzbach (2), Antonia Dellert und Victoria Krauss
07.02.2019
Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Jugend U 18 und Aktiven.am 2. und 3.2.19 in Kalbach gab es wieder hervorragende Leistungen von vier Leichtathleten der LG Seligenstadt mit Medaillen in der Jugend U 18 und durch einen Hochspringer bei den Männern unter den Augen von Michael Vogel, Wolfgang Bernhardt, Lisa Weidelt und Eltern.

Jugend U 18: In großer Form präsentierte sich Constantin Derzbach. Im 60 Meter-Vorlauf mit 7,09 Sekunden schon eine Augenweide, war zu erwarten, dass der Sieg nur über ihn führen würde. Im Zwischen – und Endlauf über 60 Meter wurde er mit um drei Hunderstel verbesserter neuer persönlicher Bestleistung von 6,88 Sekunden gestoppt. Nur eine Hunderstel fehlte ihm zum Meistertitel, der an Felix Kunststein von MTG Mannheim fiel. Constantin hat sich erheblich gesteigert: Im Vorjahr hatte er Bronze mit damaligem Hausrekord von 7,03 Sekunden errungen.
Am nächsten Tag ergatterte er sich eine Bronzemedaille über 60 Meter Hürden in 8,22 Sekunden, 11 Hundertstel schneller als im Vorlauf, nur fünf Hunderstel von Silber entfernt.
Der zweite gemeldete LG-Starter Lukas Seibel, Hoffnung vor allem im Weitsprung, mußte leider krankheitsmäßig passen.

In der weiblichen Jugend zeigten gleich zwei LG-Sprinterinnen bei 88 gemeldeten Kolleginnen ihre Klasse. Antonia Dellert steigerte sich nach lockeren Läufen in den Vorläufen über 7,67  und 7,65 Sekunden im Endlauf auf 7,61 Sekunden, womit sie mit acht Hundertstel Abstand auf die Frankfurterin Saskia Lindner und zwei Hundertstel Abstand auf eine Bambergerin die Bronzemedaille gewann. Antonia nähert sich nach der verletzungsbedingten Vorgeschichte den 7,51 Sekunden, mit denen sie im Vorjahr den Süddeutschen Titel gewann. 
Victoria Krauss stellte im 60 Meter Zwischenlauf nach 7,84 Sekunden im Vorlauf ihren Hausrekord von 7,79 Sekunden ein. Damit verfehlte sie mit der neuntbesten Zeit den Endlauf um drei Hundertstel. In gewisser Weise war dies das Ausscheiden ein Glück, denn dadurch hatte sie genug Körner, um im am gleichen Tag angesetzten 200 Meter-Vorlauf sich mit der viertbesten Zeit von 25,79 Sekunden für das A-Finale zu qualifizieren. Im Endlauf überquerte sie, trotz Einteilung auf der ungünstigen Innenbahn, als Dritte in 26,18 Sekunden hinter zwei Frankfurterinnen, zwei Zehntel vor der Vierten, die Ziellinie.

Die Schützlinge von Michael Vogel freuen sich, in drei Wochen bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften U 20 die Farben der LG Seligenstadt zu vertreten.

Männer: Der zwanzig Jahre alte HochspringerJulian Lucas Martin meisterte im Hochsprung 1,90 Meter im ersten und 1,95 Meter im zweiten Versuch. So ein Satz ist ihm noch nie in der Halle gelungen, was mit Platz fünf belohnt wurde. Nur im Sommer sprang er mit 1,97 Meter beim Gewinn der Jugend-Hessenmeisterschaften zwei Zentimeter höher.
 

02.02.2019
Bei den Winterwurf-Hessenmeisterschaften in der Hahnstraße in Frankfurt-Niederrad am 27.1. vertraten vier Talente ihre LG Seligenstadt , betreut durch Fiona Rückert, wieder bestens.
Gold Barbara Rickert, Silber Lukas Seibel, Bronze Pekka Ditterich
02.02.2019
Bei den Hesssischen Hallenmeisterschaften der Jugend U 20 und U 16 in Stadtallendorf am 26. und 27.1.präsentierten sich wieder Leichtathleten der LG Seligenstadt mit je einer Medaille unter den Augen von Wolfgang Bernhardt hervorragend.
Am 24. Januar 2019 vollendet Ludwig Bungert sein 90. Lebensjahr.
22.01.2019
Der frühere Realschullehrer, von 1961 -1991 im Dienst an allen Schulen Seligenstadts, brachte seine vielfältigen Begabungen ein.
Sonntag, 24.03.2019 in der Großturnhalle des Einhardgymnasiums Seligenstadt
21.01.2019
Am 24.03.2019 steigt wieder unsere 20. EVO-Schulolympiade der Kinderleichtathletik und gleichzeitig die 12. Stadthallenmeisterschaften Wettbewerb der Grundschulen von Seligenstadt, Mainhausen und Hainburg.