Barbara Rickert wieder Hessenmeisterin im Stabhochsprung
Helena Brich Vizemeisterin im Weitsprung / Gute Staffelzeit
13.06.2022
Bei den Hessenmeisterschaften der Aktiven in Darmstadt am 11.und 12.6. präsentierten sich bei Sonnenschein Leistungsträger der LG Seligenstadt prächtig. Sie sorgten für eine Hessen- und eine Vizemeisterschaft und zwei gute Endkampfplätze.

Barbara Rickert (TGS) ließ sich den Titel im Stabhochsprung nicht nehmen, ihr mittlerweile 13.! Mit 2,80 Meter begann sie und meisterte nach zehn-Zentimeter-Schritten 3,20 Meter, unter den Augen ihrer Landes- und Heimtrainerin  Nastija Steinbeck. Sie lag damit zehn Zentimeter vor ihrer härtesten Konkurrentin trotz unzureichendem Spezialtraining, bedingt durch ihre Masterarbeit an der Sporthochschule in Köln.

Weitspringerin Helena Brich (SF) hatte trotz drehendem Wind fünf gültige Versuche, im zweiten Durchgang wurde 5,90 Meter gemessen, es folgten weite Versuche zwischen 5,65 und 5,76 Meter. Der letzte Versuch war der weiteste. Helena  hätte damit nicht nur ihre persönliche Bestleistung von 5,91 Meter aus dem Jahr 2020 übertroffen und sogar gewinnen können: Leider ganz knapp, noch nicht einmal ein Zentimeter übergetreten, wie die Kampfrichter  feststellten. Die Hessenmeisterin sprang 5,97 Meter. Aber auch der zweite Platz ist für die Studentin ein toller Erfolg. Es gilt nun, die Sechs-Meter-Marke in Angriff zu nehmen.

Lea Henning (SF)  wurde im Dreisprung erst im letzten Versuch mit 10,78 Meter um acht Zentimeter vom Bronzerang verdrängt und auf den vierten Platz verwiesen. In den letzten Versuchen lief sie zu vorsichtig an, um ja nicht überzutreten, und brachte leider nicht ihre volle Geschwindigkeit auf das Brett, konstatierte der betreuende Wolfgang Bernhardt.

Sprinter Justin Dingler (SF) qualifizierte sich mit neuer persönlicher Bestleistung von 11,50 Sekunden für den 100 Meter-Zwischenlauf, in dem er nur eine Hundertstel langsamer war. Wenn es ihm gelingt, besonders auf den letzten 40 Metern noch lockerer zu laufen, sind weitere Verbesserungen nur eine Frage der Zeit.

Sehr erfreulich verlief der erste Start einer Männerstaffel über 4 x 100 Meter seit Jahren, die Bryan Heeg, Frank Janning und Wolfgang Bernhardt schon seit Wochen bestens eingestellt hatten. Bryan und Frank sahen flüssige Wechsel und gute Sprintleistungen von Lukas Seibel, Julian Lucas Martin, Moritz Ladwig und Justin Dengler. Als Zweite ihres Zeitlaufes hinter Gelnhausen wurden sie 44,47 Sekunden gestoppt. In der Gesamtwertung beider Zeitläufe  bedeutete dies einen guten fünften Platz, nur acht Hundertstel hinter dem Vierten, der Eintracht-Staffel III.         

10.06.2022
Bei den Meisterschaften der Region Rhein-Main war nach langer Zeit der Wettkampfabstinenz wieder ein kleines Team der LG Seligenstadt am Start. Leider litten die Leistungen an diesem Wochenende durch die böigen und drehenden Winde bei ansonsten angenehmen Wetterbedingungen.
08.06.2022
Für gleich zwei persönliche Bestleistungen sorgte Christian Vogel (SF) bei der männlichen Jugend U20. Er siegte im Weitsprung mit 6,39 Meter, nachdem er sich in der Vorwoche über die Regionalmeisterschaft und 6,21 Meter freuen durfte. Im 100 Meter Sprint überquerte er die Ziellinie als Dritter bei 11,69 Sekunden.
Stimmt für uns ab!
03.06.2022
Bis zum 10.06.2022 hast du Zeit für deinen Lieblingsverein in deiner Umgebung einmalig deine Stimme abzugeben. Denn die Top 3 Vereine mit den meisten Stimmen erhalten 500 € für die Vereinskasse!
27.05.2022
Zwei Springerinnen der LG Seligenstadt gelangen am 10.5. gute Leistungen beim Springerabend in Darmstadt. Sie siegten in ihren Disziplinen der Frauen.