Hochspringer Pekka Ditterich (M 15) mit Hausrekord Dritter bei Hessischen Meisterschaften
01.06.2019
Bei den Hessenmeisterschaften der Jugend U 16 und U 20 am 01. und 02. Juni sorgten neun Talente der LG Seligenstadt bei strahlendem Wetter für zwei Medaillen und sieben weitere Endkampfplätze.

Jugend U 16:
Hochmotiviert ging Pekka Ditterich im Hochsprung der Jugend M15 an den Start. Sein Ziel war, endlich die 1,70m-Marke zu übertreffen und auf‘s „Treppchen“ zu kommen. Bis 1,69m überwand er alle Höhen im ersten Versuch. Bei der Höhe von 1,72m waren nur noch drei Teilnehmer im Wettbewerb.Leider riss er die Latte bei dieser Hööhe als Einziger. Das hatte Folgen, denn er mußte die Versuche 2 und 3 zeitlich knapp hintereinander ausführen, sodaß ihm die nötige Ruhe und Konzentration gefehlt hat. 1,69m und der dritte Platz waren dennoch ein großer Erfolg.
Im Speerwerfen der M 15 konnte Jannis Lahrem unter den Augen von Fiona Rückert mit einer guten Serie aufwarten. Sein bester Wurf von 46,33 Meter bedeutete Platz 4, 40 Zentimeter von Bronze entfernt. Dazu drei weitere Würfe über 45 Meter. Mehr war nach einer Krankheit und Trainingspause nicht zu erwarten. Bei den Hessischen Winterwurf-Meisterschaften hatte Jannis mit dem Titel und 48,18 Meter überrascht.
Anna Wurzel erfreute in der Jugend W14 mit guten Platzierungen und Leistungen. Vor allem im Diskuswurf zeigte sie sich stark verbessert und erreichte nicht nur mit 23,06 m eine neue Bestleistung, sondern auch einen nicht erwarteten 6. Rang. Auch im Hammerwurf wusste sie sich in Szene zu setzen und belegte Rang 4 mit neuem Hausrekord von 21,14m. Im Kugelstoß wurden 7,61m gemessen.

Jugend U 20:
Barbara Rickert konnte an die Form der Vorwoche nichr anknüpfen, als sie Hessische Meisterin im Stabhochsprung der Frauen mit 3,30 Meter geworden war. Fehlendes Stab-Training bei der Bundeswehr ließ sie nur 3,10 Meter überwinden, was Platz 3 hinter ihren beide 3,40 Meter überwindenden, langjährigen Konkurrentinnen von Baunatal und Friedberg-Fauerbach bedeutete.
Lukas Seibel trat im Weitsprung der U20 an. Nachdem er in der Vorwoche als Hessenmeister U 18 die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft U18 nur um 1 Zentimeter verfehlt hatte, kannte er nur ein Ziel, dieses zu erreichen. Nach guten Beginn mit 6,59 Meter im ersten Versuch schlichen sich leider Fehler im Anlauf und Absprung ein, sodass er hinter seinen Erwartungen zurückblieb und sich mit dem vierten Platz begnügen musste.
Katharina Hoja, konnte sich bei den bis zu zwei Jahren älteren Athletinnen im Hammerwurf der weiblichen Jugend U20 gut behaupten. 37,35m bedeuteten Rang 6 und neue persönliche Bestleistung.
Eine gute Vorstellung gab auch Victoria Krauss über 100m nach dem Vorlaufsieg in 12,35 sec erreichte sie, mit 12,26 sec im Zwischenlauf, den Endlauf. Hier war sie bis 80m noch gut platziert  bevor ihr dann die Kräfte ausgingen und sie den 6. Platz belegte.Leider konnte sie am nächsten wegen einer Erkältung nicht mehr über 200m antreten.
Ebenfalls über 100m war Tessa Riedel am Start. Sie hatte sich vorgenommen endlich unter 13 Sekunden über 100m zu laufen. Dies gelang ihr eindrucksvoll in 12,86 sec womit sie nur knapp den Zwischenlauf verpasste.
Luis Bärwalde war nicht ganz zufrieden mit seiner Leistung über 400m. Nach 54,34sec eine Woche zuvor, konnte er sich diesmal nicht verbessern und belegte in 55,11 Sek. den 9. Rang. Dies gelang am nächsten Tag über 200m. Mit Hausrekord von 24,42 sec erreichte er im Vorlauf das B-Finale. Dort bestätigte er seine Leistung mit 24,45 Sekunden, was Platz4 bedeutete.

Titel für Jugendliche Sarah Vogel, Lukas Seibel, Robin Leon Fischer und Barbara Rickert bei den Frauen
28.05.2019
Bei den ersten Hessischen Meisterschaften der Freiluftsaison 2019 gab es großartige Erfolge für die Leichtathleten der LG Seligenstadt. Bei den Hessenmeisterschaften der Jugend U 18 und Aktiven in Kassel am 25.und 26.05. trugen sich Barbara Rickert, Sarah Vogel, Lukas Seibel und Robin Fischer in die Siegerlisten ein. Katharina Hoja holte zudem noch eine Vizemeisterschaft. Diese Ausbeute ist umso bemerkenswerter, da zwei weitere Titelanspiranten, Antonia Dellert und Constantin Derzbach andersweitig im Einsatz oder noch nach Verletzung in Regeneration, nicht starten konnten.
28.05.2019
Antonia Dellert steigt nach langer Verletzungspause wieder erfolgreich in die Leichtathletiksaison 2019 ein. Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) hatte am 25.05.2019 die besten deutschen Jugendsprinterinnen U 20 zu den „ Chrono Classics“ in Weinheim eingeladen.
26.05.2019
Bei der 51. Bahneröffnung der SV Weiskirchen, auch Kreismehrkampfmeisterschaften U 14 und U 12 am 19. Mai auf dem neuen Sportgelände haben über ein Dutzend junge Talente mit einem Titel und 8 Medaillen die Farben der LG Seligenstadt bei Sonnenschein gut vertreten. 110 Mehrkämpfer einschließlich Senioren weihten die neuen Kunststoffanlage bei Sonnenschein ein, was für Spass und gute Laune bei Sportlern, Betreuern und Eltern sorgte.
26.05.2019
Beim Stabhochsprungmeeting innerhalb der Bahneröffnung der TV Leverkusen am 18.Mai ist Sarah Vogel von der LG Seligenstadt mit 3,90 Meter glänzend in die Saison gestartet.