Saisonrückblick der LG Seligenstadt
Sarah Vogel U 20-Europameisterin im Stabhochsprung, Wahl zur Juniorsportlerin und Jugendleichtathletin des Jahres
31.12.2021
Das Jahr 2021 brachte der LG Seligenstadt den bisher größten Erfolg einer Leichtathletin. Sarah Vogel wurde U20- Europameisterin in Tallinn mit 4,30 Meter und Deutsche Jugendmeisterin mit 4,15 Meter im Stabhochsprung. Sie stellte damit die Hessische Jugendbestleistung aus dem Jahr 1999 von Annika Becker ein. In der Weltbestenliste wird Sarah als Fünfte gelistet, in Europa führt sie mit der Französin Brentel. Große Anerkennung auch an ihre Trainer Nastja Steinbeck und Vater Michael Vogel.

Die Leistungssteigerung von 24 Zentimeter hat nicht nur die Fachwelt beeindruckt.  Sarah gehörte zu den fünf Ausnahmetalenten, die die Deutsche Sporthilfe zur Wahl stellte. Sarah wurde als Juniorsportlerin des Jahres gewählt und war danach stark als Interviewpartnerin, auch im (Rhein-Main-) Fernsehen, gefragt. „Leichtathletik“ präsentierte sie zudem als Titelbild in Aktion.  Im September  musste sie sich einer Ellenbogen-Operation unterziehen. Mit laufender Unterstützung von Reha-Sport Seligenstadt, Physiotherapie Helmut Flohr und Sportzentrum Passgenau, wie schon in den letzten Jahren, hat sie jetzt wieder mit dem Wintertraining beginnen können. Bei der Physiotherapeutin Fiona Rückert, auch Speerwurftrainerin der LG, ist Sarah Vogel  in besten Händen.  Jetzt ist sie wieder bei der Wahl des DLV, wie schon 2019, als  Jugendleichtathletin des Jahres ausgezeichnet worden. Sie erhielt 17,7 % der 30.000 Stimmen, und lag damit deutlich vor der Weitspringerin Laura Raquel Müller, Unterländer LG (13,2 %), der Sprinterin Lara Noelle Steinbrecher, SC Magdeburg (11,0 %) und sieben anderen nominierten Talenten.

Unter Corona litt das Training stark, das Stadion war auch teilweise geschlossen: Athleten und Trainer mussten sich auf kleine Gruppen, teilweise Einzeltraining  einstellen. Mancher hat sich leider vom Leistungssport verabschiedet. Es gab wenige Wettkämpfe, nur  mit Corona-Vorgaben. Kinderleichtathletik- Training  gab es oft nur online.

Folgende Leistungsträger der LG  haben dank engagierter Trainer Spuren in der HLV- Bestenliste und bei Meisterschaften hinterlassen.

Frauen: Als zweifache Hessenmeisterin im Stabhochsprung führt Barbara  Rückert die HLV-Bestenliste mit 3,35 Meter an. Die Weitspringerin Helena Brich gefiel als Dritte der Süddeutschen Meisterschaften mit 5,77 Meter. Mit 5,83 Meter  rangiert sie auf Platz 10 in der HLV-Bestenliste, über 100 Meter mit 12,66 Sekunden auf Platz 20. Im Diskuswerfen wird die Seniorensportlerin Anja Reising als 15. mit 30,40 m geführt.
Jugend U 20: Constantin Derzbach notiert als fünftbester 100 m- Sprinter mit 11,05 Sekunden, erzielt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (13.beste Zeit) nach dem Bronzerang bei den Hessischen. Er hat leider, wie manch andere, seine Leistungskarriere an den Nagel gehängt und konzentriert sich auf seine Ausbildung und Studium.  Im Weitsprung sind sogar drei LG-ler in der HLV- Bestenliste vertreten. Lukas Seibel als 13. mit 6,21, Christian Vogel als 15. mit 6,06 und  Moritz Ladwig als 16.mit 5,93 Meter. Plätze sieben  und acht verzeichnet Robin Leon Fischer im Diskuswerfen mit 48,31 und 11,89 Meter im Kugelstoßen. Der ein Jahr jüngere Bruder Joel schleuderte den Diskus auf 32,51 (20.Platz) und wuchtete die Kugel auf 11,28 Meter (12.Platz).
Lea Henning eroberte den zweiten Platz im Dreisprung mit 11,11 m, wie auch den Hessischen Meisterschaften.  Über 800 m kam Lilli Sattlegger mit 2:25,51 Min. auf den 8.Platz.
Jugend U 18: Speerwerfer Jannis Lahrem hat es als in Hessen auf Platz drei geschafft mit 54,87 Meter, mit denen er  Hessischer Vizemeister geworden war. In der DLV-Bestenliste steht er damit auf Platz 27.
In der W 15 schleuderte Karla Lorenz den 500 Gramm-Speer auf 27,26 m und Platz neun.
In der M14 sprintete Linus David Wöhrl die 100 m in 12,76 Sekunden auf Platz 13.
Senioren:  M 55: Klaus Heuchemer  ist der schnellste 400 Meter- Hürdenläufer mit 63,75 Sekunden, der zweitbeste über 100 Meter Hürden in 16,06 Sekunden, und verzeichnet Platz 4 über 400 m in 59,98 Sekunden und Platz 5 über 100 Meter (12,65 Sekunden) und 200 Meter (27,67 Sekunden). Sein Jahreshöhepunkt:  die Deutsche Vizemeisterschaft über 100 Meter Hürden. Im März 2020 war er noch Deutscher Hallenmeister über 60 Meter Hürden geworden, nach vorher acht Titeln über 400 Meter Hürden. „Seine“ Strecke war 2021 nicht bei den Deutschen ausgeschrieben.
Dr. Armin Tischbierek lief über 200 Meter die sechstbeste Zeit  mit 28,26 Sekunden und die siebtbeste über 100 Meter mit 12,85 Sekunden.
M 40: Der zweifache Hessenmeister Sascha König wuchtete die Kugel auf den Spitzenplatz mit 11,03 Meter und belegt Platz zwei im Diskuswerfen mit 28,73 Meter.
W 40: Anja Reising verbuchte zweite Plätze als Hessische Vizemeisterin im Diskuswerfen mit 30,40 und  im Kugelstoßen mit 10,19 Meter.
Die LG trat nur zweimal als Ausrichter in Erscheinung: Bei der virtuellen Asklepios-Marathonstaffel und  den Kreismeisterschaften ab Jugend U 16  im Stadion für Sprung und Wurfdisziplinen.
Steigerungspotential 2022 mit neu geschaffenem Wettkampfbüro.

Am 27.11. sollte der Empfang zur Einweihung des von der Stadt errichteten Funktionsgebäudes im Stadion stattfinden,  der dann auf das Frühjahr verschoben werden musste. Vor Ort hat die LG dem Bürgermeister und Ersten Stadtrat für die Errichtung gedankt. Der Kraftraum wird bestens genutzt. Die Ausstattung des Kraftraums und Wettkampfbüros einschl. Kraftraumboden hat die von den vier Stammvereinen getragene LG geschultert. Dies wurde nur möglich durch den LG- Förderverein und seine Mitglieder sowie jahrelange Unterstützer. Hier sind besonders die Sparkasse Langen/Seligenstadt, IAV Automation Vertriebs GmbH, Sportzentrum Passgenau, Physiotherapie Helmut Flohr, Reha-Sport Seligenstadt  und die Asklepios-Klinik Seligenstadt zu nennen.

13.12.2021
Nach einem Jahr Corona-Pause sucht Leichtathletik auch in diesem Jahr Deutschlands Leichtathleten des Jahres in vier Kategorien mit einer Publikumswahl der Fans. Die Stabhochspringerin Sarah Vogel von der LG Seligenstadt will den Titel der Jugendleichtathletin verteidigen, den sie nach dem Sieg beim Europäischen Olympischen Festival in Baku 2019 in der U 18 gewonnen hatte.
Sarah Vogel wurde auch vom Landessportbund Hessen als Newcomerin des Jahres nominiert
13.12.2021
Sarah tritt gegen den 10-Kämpfer Andreas Bechmann an sowie einer Triathletin. Bis zum 15.12. kann für Sarah abgestimmt werden (ganz einfach - nur klicken!).
Pressemitteilung der Einhardstadt Seligenstadt
26.11.2021
26.11.2021: Nach geplanten neun Monaten Bauzeit wurde der Anbau am Funktionsgebäude im Selligenstädter Stadion fertiggestellt und die LG Seligenstadt erhält einen Kraftraum und ein Wettkampfbüro. Die Bau- sowie Baunebenkosten beliefen sich auf rund 500.000 Euro.
Interview mit Sarah Vogel
21.11.2021
Die vor Kurzem als Nachwuchssportlerin des Jahres ausgezeichnete Stabhochspringerin Sarah Vogel wurde vor ein paar Wochen am Ellbogen operiert. Im Alltag kann sie ihren Arm schon wieder uneingeschränkt bewegen, nun steht bald der gezielte Muskelaufbau an. Zwischen Uni-Vorlesungen und Physiotherapie hat die 19-Jährige sich Zeit genommen, um mit uns über positiven Druck, den wiedererlangten Spaß und ihre Ziele zu sprechen. Bei den nationalen U20-Meisterschaften ist Sarah Vogel in diesem Sommer zum Titel gesprungen. Sarah Vogel INTERVIEW