Sieben Siege in Stadtallendorf
11.01.2017
Bei den Offenen Hallenmeisterschaften des HLV-Kreises Marburg Biedenkopf am 07.01.2017 starteten 5 Leichtathleten der LG Seligenstadt sehr erfolgreich ins neue Jahr. 7 Siege und gute Leistungen erfreuten auch Trainer Michael Vogel.

Bei der männlichen Jugend M15 dominierten unsere Nachwuchssprinter Constantin Derzbach und Lukas Seibel mit Doppelsiegen. Die 60m gewann Constantin in 7,61 Sekunden (Vorlauf 7,74) hauchdünn vor Lukas in 7,63 Sekunden (Vorlauf 7,67). Die 60m Hürden ist die Paradedisziplin von Constantin auch hier siegte er in 8,81 Sekunden vor Lukas in 9,05 Sekunden. Im Weisprung drehte Lukas den Spieß um und siegte mit 5,90 vor Constantin, der mit 5,62m neue Bestleistung sprang und sich nachträglich für die Hessischen Hallenmeisterschaften der U16 qualifizieren konnte.

Bei der weiblichen Jugend W15 ging die Siegesserie auf sehr hohem Niveau weiter. Sarah Vogel beherrschte im 60m Hürdenlauf und Stabhochsprung klar ihre Mitkonkurrentinnen und gewann eindrucksvoll beide Disziplinen in 9,05 Sekunden im Hürdenlauf und 3,40m im Stabhochsprung. Antonia Dellert stand ihrer Vereinskollegin nicht nach und siegte nach harten Kampf über 60m in 7,98 Sekunden (Vorlauf 8,07). Im Weitsprung wurde  sie 2. mit 4,93m, nur knapp unter ihrer Bestleistung, und über 60m Hürden wurde sie 4. mit 9,84 Sekunden.

Fazit: Unsere weiblichen und männlichen Jugendlichen der Klasse W15/M15 sind für die Hessischen Meisterschaften gerüstet.

Bei der weiblichen Jugend U18 lief es für Barbara Rickert noch nicht so berauschend. Sie siegte zwar im Stabhochsprung mit 3,00 m, war aber mit sich nicht ganz zufrieden. Auch im Hochsprung blieb sie mit 1,44m als Fünfte etwas hinter ihren Möglichkeiten zurück.

 

Beim 34. Nationalen Hallensport der LG Eintracht Frankfurt waren drei Athleten am Start, betreut durch Wolfgang Bernhardt. Julian Lucas Martin startete über 60m Hürden und im Hochsprung der männlichen Jugend U20. Im Hürdenlauf erkämpfte er sich nach verpatztem Start noch einen 5. Rang in 9,05 Sekunden und dies bei der neuen Hürdenhöhe von 99,1 cm. Im vergangen Jahr betrug die Höhe für ihn noch 91,4 cm. Im Hochsprung lief es nicht so gut für ihn. Bedingt durch eine Umstellung des Anlaufes kam er nur über die Höhe von 1,80m, was den fünften Platz bedeutete.

Elsa Wolff startete bei der weiblichen Jugend U18 über 200m und dem Weitsprung. Leider kam sie im Weitsprung noch nicht ganz zu Recht, denn sie sprang bei ihren Versuchen jeweils vor dem Brett und verschenkte bei jedem ihrer Versuche 20 bis 30 cm. Sie belegte mit 4,44m einen Platz im Mittelfeld. Über 200m kam sie nach einen guten Lauf von der Spitze weg mit 28,14 Sekunden ins Ziel und wurde insgesamt 15te in ihrer Altersklasse.

Katharina Hoja starte eine Klasse höher bei der weiblichen Jugend U18 im Kugelstoßen, um die Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften der U16 in dieser Disziplin zu erreichen. Doch leider war ihr die Nervosität anzumerken. Denn trotz guter Ratschläge von Wurftrainerin Fiona Rückert blieb sie mit 9,12m doch hinter dem gesteckten Ziel zurück.

Am 14./15.1 2017 finden in Hanau die Hessischen Jugendmeisterschaften der Jugend U20 und U16 statt, denen die Leichtathleten der LG erwartungsfroh entgegen sehen.

01.01.2017
Über die 33 genannten Leichtathleten in der HLV-Bestenliste hinaus ist die LG Seligenstadt mit weiteren elf in der Bestenliste der Region Rhein-Main aufgeführt. In der Bestenliste des Kreises Offenbach / Hanau findet man weitere 23 männliche und 16 weibliche Sportler. Das zeigt die Bandbreite der Wettkampf-Leichtathletik in der LG Seligenstadt:
In der Bestenliste des Hessischen LeichtathleIn der Bestenliste des Hessischen Leichtathletikverbandes sind 33 (Vorjahr 31) Leistungsträger der LG Seligenstadt bestens vertreten mit gesamt 64 Eintragungen.
29.12.2016
Die LG glänzt dabei durch sechs erste Plätze (Sarah Vogel -3-, Antonia Dellert , Katharina Zeisler, Lukas Seibel), fünf zweite (Julian Lucas Martin, Barbara Rickert, Vogel, Seibel, weibliche U 20 Staffel) und sieben dritte Plätze (Constantin Derzbach, Martin , Vogel, Seibel, Mibale Endamicale und weibliche U 16 und U 18- Staffeln).
29.12.2016
In der Seniorenbestenliste des Hessischen Leichtathletikverbandes ist die LG Seligenstadt durch vier Männer und vier Frauen bestens aufgestellt:
18.12.2016
Bestürzt und geschockt sind wir Leichtathleten der LG Seligenstadt vom plötzlichen Tod unseres 49jährigen Sportkameraden Frank Seibel. Unser aller Mitgefühl gilt voll und ganz seiner sportbegeisterten Familie.