Sprung von Sarah Vogel zu Gold in Baku
17.11.2019
Die große Leistung von Sarah Vogel wäre nicht möglich geworden ohne ihre Trainer und die Unterstützung mit Rat und Tat durch zwei Sponsoren der LG Seligenstadt. Die Asklepios Klinik war immer schnell verfügbarer medizinischer Ansprechpartner und zeigte Trainer und Athletin Wege auf zur Überwindung und Heilung nach Verletzungen.

Besonders vor Baku war Sarah öfter im Sportstudio Passgenau und bei Reha-Sport. Nach Verletzungen und Blessuren profitierte sie von der ganzheitlichen Betrachtungsweise von Christoph Zingler und Helmut Flohr beim Aufbautraining. Sarah nutzte besonders die Fähigkeiten von Fiona Rückert, selbst LG-Trainerin im Wurfbereich, als Physiotherapeutin von Reha-Sport, die sie bestens behandelte.
Das Trainer-Team Michael Vogel und Nastja Steinbeck konnten, darauf aufbauend, Sarah in Bestform an den Start bringen. Beide ließen es sich auch nicht nehmen Sarah bei sämtlichen Wettkämpfen, so auch in Baku, zu betreuen. Das Ergebnis: Sarahs persönliche Bestleistung im bisher wichtigsten Wettkampf ihrer Karriere!

Ihr Vater Michael hat sie von Anfang an als Leichtathletin umfassend „entwickelt“. Vor 2-3 Jahren auch Deutschlands Beste im Hürdenlauf, konzentrierte sie sich zunehmend auf ihre Lieblingsdisziplin, den Stabhochsprung. Nastja Steinbeck, die unter ihrem Mädchennamen Ryzih im Stabhochsprung Hallenweltmeisterin 1999 und Olympiateilnehmerin 2008 war, kam 2010 als Trainerin zur LG Seligenstadt. Sie bietet seitdem vor allem Techniktraining im Stabhochsprung an. Seit 2013 profitiert auch Sarah von ihrem enormen Fachwissen. Das Stab-Training von Steinbeck, mittlerweile auch Kadertrainerin des Hessischen Leichtathletik-Verbands, findet zweimal wöchentlich in Seligenstadt oder Frankfurt statt. Zusätzlich nutzt Sarah mehrmals pro Woche die Seligenstädter Sportanlagen, nicht zuletzt den Kraftraum der LG, für Sprint-, Athletik-, oder Turntraining. Derzeit bereitet sich Sarah auf die kommende Hallensaison und auf ihre Abiturprüfung vor. Danach möchte sie ihren Erfolgsweg auch im Sommer 2020 fortsetzen.

29.10.2019
Am Samstag, den 2. November 2019 findet ab 19 Uhr der Saisonabschlussabend der LG Seligenstadt im Restaurant Split, Zellhausen, Mainflinger Str. 2 statt. Im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins werden Leichtathleten ab der Altersklasse U 12 und ihre Trainer geehrt.
18.10.2019
Bei den Süddeutschen und Hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Nieder-Olm am 28.9.2019 vertrat Dr. Armin Tischbierek die LG Seligenstadt in der M 55 wieder bestens mit zwei Vizemeisterschaften. Das Mitglied der TG Zellhausen erkämpfte sich bei guten Witterungsbedingungen 3103 Punkte, das bedeutete gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Leistungssteigerung um 281 Punkte.
27.09.2019
Die LG Seligenstadt veranstaltete zum ersten Mal die vom DLV initierten Big Family Games am 22.9. Bei besten Witterungsbedingungen machte es 20 angetretenen Teams, etwas weniger als erwartet, viel Spass. Sie errangen das „Spaß-Sport-Abzeichen“ und eine LG-Plakette. Gesamtsieger wurde Familie Rickert.
Jannis Lahrem bester Hesse in Gomaringen
27.09.2019
Beim Kreisschülervergleich in Bruchköbel, am 21. September, brachten sieben HLV-Kreise insgesamt 350 Leichtathleten im Alter von 10 – 15 Jahren an den Start. In drei Altersklassen männlich und weiblich starteten pro Kreis je 3 Sportler, von denen zwei in die „Länderkampfwertung“ kamen und eine Staffel. Sieben Talente der LG Seligenstadt kamen zum Einsatz. Fast alle warteten mit einer persönlichen Bestleistungen auf. Acht weitere LG-Sportler waren nominiert, konnten aber aus unterschiedlichen Gründen nicht antreten.