Gute Leistungen durch LG Athleten
02.08.2018
Trotz der Sommerferien und der großen Hitze nahmen einige Athleten der LG Seligenstadt an verschiedenen Sportfesten teil.

In Langen, beim Sportfest der LG Langen, kam Tobias Heblik im Weitsprung der Männerklasse etwas schwer in Gänge. Erst im letzten Versuch klappte es im Anlauf und mit der erzielten Weite von  6,46 Meter kam er auf den zweiten Platz.

Lukas Seibel startete beim gut besuchten Sommersportfest der MTG Mannheim im Weitsprung der U18. Nach zuletzt nicht ganz so guten Ergebnissen gelang ihm, nur knapp hinter dem Sieger, mit 6,46 Meter ein toller zweiter Platz. Der Sieger sprang  6,50 Meter  weit. 

Beim Abendsportfest in Trebur lieferten wiederum drei Athleten sehr gute Leistungen ab. Allen voran Hochspringer Julian Lucas Martin der nach vierwöchiger Wettkampfpause  im Hochsprung der Jugend U20 antrat. Mit 1,93 Meter siegte er unangefochten in seiner Altersklasse.  Die 1,96 Meter Marke  riss er nur knapp mit den Fersen. 
Auch mit Helena Brich geht es wieder aufwärts. Über die 100 Meter Sprint der weiblichen Jugend U20 steigerte sie ihre Saisonbestleistung auf 13,02 Sekunden, was den vierten Platz bedeutete.  Im Weitsprung überzeugte sie mit einer guten Serie auf schließlich 5,37 Meter. In der Endabrechnung platzierte sie sich dadurch auf einen guten Zweiten Rang.
Tobias Heblik, im Weitsprung der Männerklasse angetreten, war mit seiner Leistung diesmal sichtlich zufrieden.  Er siegte mit seinem Sprung auf 6,37 Meter. Es hätte mehr sein können:  Im fünften Versuch kam er über die 6,50 Meter Marke, doch leider konnte der nicht gewertet werden, denn er hatte hauchdünn übertreten.                                                                                                                                                                                                 

Sarahs Weg zur Jugendeuropameisterschaft in Györ
10.07.2018
Presseberichte zur Junioren EM (5. bis 8. Juli 2018) in Györ (Ungarn)
Vierte bei Jugendeuropameisterschaft U 18
10.07.2018
Bei den Jugendeuropameisterschaften U 18, die vom 5. bis 8. Juli 2018 in Györ (Ungarn) stattfanden, feierte die sechzehnjährige Sarah Vogel von der LG Seligenstadt den bisher größten Erfolg ihrer Laufbahn. Sie überwand im Stabhochsprung im dritten Versuch erstmals die 4 Meter und belegt damit einen hervorragenden vierten Platz, höhengleich mit der Bronzemedaillengewinnerin aus Weißrussland, die weniger Fehlversuche aufwies. Nach 3,60, 3,80 und 3,90 im zweiten Versuch, folgte 4,00 Meter im letzten Versuch, ein weiterer Nachweis ihrer Nervenstärke. 4,10 Meter, die Bronze bedeutet hätten, waren diesmal noch zu hoch. Es gewann die Favoritin, die Potsdamerin Leni Wildgrube mit 4,26 Meter vor der Französin Emma Brentel mit 4,16 Meter.
02.07.2018
Wer mit Sarah mitfiebern möchte, sollte am Donnerstag, den 5.07.18 um 19:05 Uhr Eurosport 2 einschalten (Qualifikation) und später am Abend läuft die Wiederholung auf Eurosport. Das Finale findet am Samstag um 17.05 Uhr statt, zu sehen auf Eurosport.
Bronze für Anja Reising und Sascha König
02.07.2018
Großartig schlugen sich drei Leichtathleten der LG Seligenstadt bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach bei besten Witterungsbedingungen.