Erweiterung Funktionsgebäude mit Kraftraum und Wettkampfbüro beginnt
Stadt Seligenstadt
Kostenvolumen in Höhe von 460000 Euro
04.11.2020
Sportliche Erfolge und eine starke Nachwuchsförderung sind Aushängeschilder eines jeden Vereins. Die LG Seligenstadt repräsentiert die Sportlerinnen und Sportler aus den Vereinen TGS Seligenstadt, Sportfreunde Seligenstadt, TG Zellhausen und TuS Froschhausen. In diesem Zusammenschluss hat sie sich in der Welt der Leichtathletik einen festen Namen gemacht – als Unterstützer des Breiten- und des Leistungssports.

Die hier aktiven Leichtathleten sind mit großen Erfolgen auf Wettkämpfen im In- und Ausland vertreten und die LG wurde für ihre Nachwuchsförderung mehrfach vom Hessischen Leichtathletik Verband als Nachwuchsverein des Jahres gekürt. Ihr sportliches Zuhause in Seligenstadt ist das Stadion an der Zellhäuser Straße mit der 400m Kunststoffbahn, der Hammerwurf-, Diskus-, Kugelstoß-, Weit-, Dreisprung- und Hochsprunganlage sowie dem Fußballfeld. Nun baut die Stadt Seligenstadt noch ein Wettkampfbüro und einen Kraftraum an. Der Baubeginn ist Ende Oktober und die Bauzeit beträgt, je nach Wetterlage, circa neun Monate. Die veranschlagten Kosten belaufen sich auf rund 460.000 Euro. „Die Baugenehmigung ist bereits erteilt und der Auftrag für den Rohbau vergeben“, freut sich Erster Stadtrat Michael Gerheim zusammen mit allen Sportbegeisterten. 

Seligenstadt wird stark als Sportstadt wahrgenommen. Zum einen, da überdurchschnittlich viele Bürgerinnen und Bürger Mitglied in Sportvereinen sind und zum an-deren durch eine Vielzahl an engagierten und kompetenten Trainerinnen und Trainern, die Ihre Schützlinge zu guten Wettkampfplatzierungen verhelfen. „Es ist etwas Wundervolles, wenn der Name einer Stadt durch sportliche Erfolge hinausgetragen wird. Dafür sind wir den Sportlerinnen und Sportlern und ihren talentför-dernden Vereinen sowie der LG Seligenstadt sehr dankbar“, so Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Presseartikel zum Ausbau Stadion Seligenstadt

Auf dem Foto Ausbau Stadion von links nach rechts: Erster Stadtrat Michael Gerheim, Wolfgang Bernhardt (TGS Seligenstadt), Paul Gast (Vorsitzender LG Seligenstadt), Henning Siegel (Sportfreunde Seligenstadt), Bürgermeister Dr. Daniell Bastian. Foto: Stadt Seligenstadt

Barbara Rickert zum 12. Mal Hessische Meisterin im Stabhochsprung
24.09.2020
Tolle Erfolge und gute Leistungen gab es für die Athletinnen und Athleten der LG Seligenstadt bei den Hessischen Meisterschaften der Aktiven am 11. und 12.09.20 in Friedberg. An den Erfolgen hatten die Athletinnen der LG einen überragenden Beitrag geleistet. Einen Titel sowie 3mal den dritten Platz und vor allem noch eine Reihe persönlicher Bestleistungen waren der Lohn für den Trainingsfleiß der vergangenen Wochen.
Neue Bestleistungen von Helena Brich und Jannis Lahrem
24.09.2020
Die Kreismeisterschaften der Kreise Offenbach/Hanau und Gelnhausen / Schlüchtern in gemeinsamer Wertung am 18.9. in Gelnhausen und am 19.9. in Rodgau sahen 21 Leistungsträger der LG Seligenstadt bei Sonnenschein in der Erfolgsspur. Sie errangen 16 Kreismeisterschaften und sorgten für elf zweite Plätze. Sogar einige persönliche Bestleistungen wurden im letzten Sportfest der Saison erzielt.
10.09.2020
Beim Sommersportfest der MTG Mannheim am 29.8.vertraten zwei Athletinnen die Farben der LG Seligenstadt.
Medaillen für Lea Henning und Constantin Derzbach
31.08.2020
Unter großen, coronabedingten Auflagen fanden am 22./23.8. 2020 die Hessischen Meisterschaften der Jugend U20 und U18 in Gelnhausen statt. Die LG Seligenstadt war mit 9 Athleten/innen vertreten. Es wurden zwei Medaillen und 9 weitere Endkampfplätze errungen. Vor allem die Sprinter/innen und wussten mit guten Leistungen und Platzierungen zu überzeugen.