Tolle Erfolge für LG-Athleten bei den Kreismeisterschaften
22.09.2019
Bei herrlichem Wetter wurden am 14.09,2019 die im Mai diesen Jahres ausgefallenen gemeinsamen Kreismeisterschaften der Kreise Offenbach/Hanau, Gelnhausen / Schlüchtern in Rodgau-Jügesheim nachgeholt. Animiert durch das Wetter liefen 20 Leichtathleten und Leichtathletinnen der LG Seligenstadt zu großer Form auf und erzielten 15 Kreismeisterschaften und auch noch einige persönliche Bestleistungen.

Aktive (Männer, Frauen): Julian Lucas Martin (SF) konnte sich im Weitsprung mit neuer persönliche Bestleistung mit 6,59m nach harten Kampf knapp vor einem Konkurrenten aus Gelnhausen , der 6,51m weit sprang, durchsetzen. Doppelmeisterin wurde Helena Brich (TGS) über 100m und im Weitsprung der Frauen. Über 100m beherrschte sie ihre Konkurrentinnen souverän und durchlief das Ziel als Erste in 13,10 Sek. Auch im Weitsprung war sie eine Klasse für sich und blieb mit 5,59m nur um einen Zentimeter hinter ihrer Bestmarke zurück. Bemerkenswert auch ihre Konstanz in den Sprüngen, denn allein viermal sprang sie über die Marke von 5,50m.

Jugend U20: Über 100m der männlichen Jugend lieferte sich Arne Hestermann (TGS) ein sehenswertes Duell mit Marcel Beyer vom TV Oberrodenbach. Nur mit 4 Hundertstel Sekunden Rückstand musste er sich geschlagen geben und kam mit 11,92 Sekunden als Zweiter ins Ziel. Luis Bärwälde (TGS) folgte dicht darauf und wurde in 12,25 Sekunden Dritter dieses Wettbewerbes. Auch über 200m dieser Klasse gelang Luis der Sprung auf das Treppchen. Bei 24,48 Sekunden blieb die Uhr stehen, was die Vizekreismeisterschaf einbracht.

Im Weitsprung der männlichen Jugend machte es Arne Hestermann sehr spannend. Sein Ziel war es, die 6 Meter-Marke zu knacken. Die ersten 5 Sprüngen lagen innerhalb von 6 Zentimeter zwischen 5,88 und 5,94m. Im sechsten und letzten Sprung gelang ihm endlich der erste 6-Meter-Sprung. Mit 6,12 m stellte er eine neue Bestmarke auf und belegte den 2. Rang.

Bei der weiblichen Jugend sprinteten über 100m Elsa Wolff (SF) und Tessa Riedel (TGZ) um den Sieg. Im Ziel lag Elsa hauchdünn vor Tessa und siegte in 13,51 Sekunden Tessa folgte mit 13,53 Sekunden. Sie hielt sich über 200m schadlos und gewann ihren Lauf mit großem Vorsprung in 28,08 Sekunden. Im Weitsprung überraschte Elsa mit einem 4,72m Sprung, was den dritten Platz in diesem Wettbewerb bedeutete. Die Dritte im Bunde in dieser Klasse war Barbara Rickert (TGS). Sie zeigte ihre Vielseitigkeit und ging in 3 Wettbewerben an den Start. Sie holte sich die Titel im Stabhochsprung mit 3,10m und im Speerwurf in neuer persönlicher Bestmarke mit 27,82m wobei sie mit 5 Würfen über ihre alte Bestweite blieb. Im Weitsprung kam mit einer Leistung 4,59 auf den vierten Rang.

Jugend U18: Timm-Julian Egner (SF) überraschte über 100m mit einer starken Leistung. In 12,36 Sekunden gewann er seinen Vorlauf in neuer Bestzeit und konnte sich im Finale nochmal auf 12,22 Sekunden steigern. Er konnte seinen etwas höher eingeschätzten Vereinskameraden Moritz Ladwig (TGS) hinter sich lassen und wurde Dritter in dieser Disziplin. Erstmals ging Timm-Julian auch über 200m an den Start. Leider ging ihm bei ca. 170m etwas die Puste aus trotzdem erlief er sich in 25,57 Sekunden den zweiten Rang. Im Speerwurf belegte er mit 35,09m den vierten Rang. Moritz Ladwig klagte über schwere Beine und kam über die 100m nicht wie gewohnt ins Rennen. Nach 12,60 Sekunden im Vorlauf erzielte er mit 12,42 Sekunden im Endlauf den sechsten Platz. Seine Stunde schlug im Weitsprung, als er mit 6,09m im zweiten Versuch neue Bestleistung sprang und den Titel holte. Auch im Hochsprung gelang ihm eine gute Leistung. Er sprang 1,68m hoch und damit auf den dritten Platz. Daniel Heckwolf (TGS) ärgerte sich über seinen schwachen Start im 100m Vorlauf, den er in 13,22 Sekunden beendete. Im Weitsprung kam er mit neuem Hausrekord von 5,33m auf den sechsten Rang.

Robin Fischer (TUS)  lies sich den Sieg im Speerwurf nicht nehmen und gewann den Wettbewerb mit 51,15 mit großen Vorsprung.Er holte damit nach der Süddeutschen und Hessischen auch die Kreismeisterschaft in seiner Spezialdisziplin. Sein Bruder Joel Fischer (TUS)  stieß die 5-Kg schwere Kugel auf 10,40 m und untermauerte damit, dass er mit der Drehstoßtechnik weiter Fortschritte macht und belegte den 2. Rang in diesem Wettbewerb. Etwas ungewohnt für einen Werfer war dann der Start über 200m den er in 26,86 und dem dritten Platz abschloss.

In der weiblichen Jugend U18 vertrat Jennifer Schmidt (SF)  erfolgreich die Farben der LG und siegte in 13,48 Sekunden über 100m dieser Klasse.

Jugend M15: In dieser Klasse starteten Pekka Ditterich (TGS) und Jannis Lahrem (SF) und waren in ihren Wettbewerben von der Konkurrenz nicht zu schlagen. Über 100m siegte Pekka mit klarem Vorsprung in 12,24 Sekunden. Den Hochsprung begann er erst als die Konkurrenz schon die Segel gestrichen hatten. Alle Höhen einschließlich der neuen Bestleitung überwand er im ersten Versuch. Auch seine Versuche über 1,75m sahen vielversprechend aus, vor allem der zweite Versuch über 1,75m war nur knapp gerissen. Jannis Lahrem dominierte den Speerwurf und gewann ungefährdet mit 46,66m im letzten Durchgang.

Jugend M14: Niklas Seibel(TGS) nähert sich so langsam an die 10 Meter-Marke heran. 9,84m im Kugelstoßen bedeuteten den dritten Rang und eine neue Bestmarke. Über 100m gelang ihm in 13,34 Sekunden der Sprung auf den 2. Platz.

Jugend W14 ; Anna Wurzel (SF) konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten auf gute 8,15m im Kugelstoßen steigern und behauptete mit dieser Leistung den 2. Platz.

Senioren/innen: Auch unsere Senioren und Seniorin schlugen sich erfolgreich. Sascha König (TGS) im Kugelstoß der M40, Thomas Hufnagel im Kugelstoß der M30 und Anja Reising um Kugelstoß der W40 gewannen ihre Wettbewerbe. Für Sascha wurden 11,41m , für Thomas 9,28m und Anja 8,36 in die Siegerlisten eingetragen.

22.09.2019
Bei dem sechsten und letzten Durchgang im Kinderleichtathletik-Kreis-Cup in Langenselbold am 07.09. starteten drei LG-Teams erfolgreich.Tageswertung: Plätze 2,3, und 6. Regen nahm etwas die Stimmung und wirkte sich auch auf die Leistung aus, auch wenn Julia Helwig, Lisa Weidelt und Boris Dörrhöfer bestens betreuten und die Eltern die Wettkämpfer eifrig unterstützten.
11.09.2019
Beim Werfertag in Elz am 31.08.19 vertraten fünf Leichtathleten der LG Seligenstadt ihre Heimatstadt sehr erfolgreich. Sie sorgen für sieben Siege und sieben zweite Plätze.
10.09.2019
Bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften der Aktiven und Jugend U20, U18 und U16 in Darmstadt waren die Leichtathleten der LG Seligenstadt mit 2 Athleten vertreten.
10.09.2019
In der Sportanlage Wiener Ring in Offenbach vertraten bei den Kreiseinzelmeisterschaften U 14 und U 12 ein Dutzend Talente die Farben der LG Seligenstadt, Sie errangen bei Sonnenschein, betreut durch Boris Dörrhöfer und Lisa Weidelt, vier Titel und sieben weitere Medaillien.